• aktualisiert:

    Bad Brückenau

    Bad Brückenau: Vollbesetztes Auto kracht in Schaufenster

    Eine Frau ist mit dem Auto in ein Schaufenster gefahren. Sie hat wohl das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt. Ernsthaft verletzt wurde niemand.
    Unfall in der Fußgängerzone von Bad Brückenau am 2. September 2019 Foto: Helene Klubertanz       -  Unfall in der Fußgängerzone von Bad Brückenau am 2. September 2019 Foto: Helene Klubertanz
    Unfall in der Fußgängerzone von Bad Brückenau am 2. September 2019 Foto: Helene Klubertanz

    Am Montagmorgen kurz nach 10 Uhr passierte es. "Da hat es geknallt", erzählt Helene Klubertanz vom gleichnamigen Wäsche-Geschäft am Marktplatz. Genauso wie die Verkäuferin im Laden nebenan rief sie die Polizei . Die Beamten seien sehr schnell vor Ort gewesen, genauso wie die Feuerwehr. Von ihren Kunden verletzte sich niemand.

    "Zum Glück stand gerade niemand vor dem Schaufenster", sagt die Geschäftsfrau erleichtert. Erst vor Kurzem sei alles neu dekoriert worden. Die Auslage ist nun hin. Die Polizei berichtet, dass eine 79-Jährige Frau in einem Kleinwagen zwischen dem Geschäft und einem Lkw, der vermutlich zum Entladen auf dem Marktplatz stand, durchfahren wollte. Dabei hat sie wohl Gas und Bremse verwechselt. Das Auto donnerte mit voller Wucht gegen die Scheibe.

    Mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus

    Neben der Fahrerin saßen noch ein 87 Jahre alter Mann, ein 47 alter Mann und eine 48 Jahre alte Frau im Auto . Alle vier trugen leichte Verletzungen davon. Ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich ins örtliche Krankenhaus. "Das Fahrzeug ist ziemlich schwer beschädigt", sagt Polizei-Chef Herbert Markert . Die Polizei geht von rund 13.000 Euro Gesamtschadenssumme aus - etwa 3000 Euro, was das Fahrzeug angeht, ungefähr 10.000 an Schaufenster und Gebäude.

    Der Unfall hat Helene Klubertanz' Tag gehörig durcheinander gewürfelt. Dennoch, die Erleichterung darüber, dass nichts Schlimmeres passiert ist, überwiegt. Sie freut sich, dass die Feuerwehr die Reste der Scheibe aus dem Rahmen herausgebrochen und ordentlich zusammengekehrt hat. Noch am Nachmittag liefert eine Firma eine Holzplatte, um das Schaufenster notdürftig zu verschließen.

    Mit der aktuellen Diskussion um die zeitweise befahrbare Fußgängerzone in Bad Brückenau hat der Vorfall allerdings nichts zu tun. Polizei-Chef Markert macht klar: Auch vor der Ausweitung der Durchfahrtszeiten haben Fahrzeuge am Vormittag in die Ludwigstraße einfahren dürfen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Bad Kissingen-Newsletter!

    Ulrike Müller

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!