• aktualisiert:

    Bad Kissingen

    Bad Kissingen 2020 - Ansichten im Jahresverlauf

    Fotograf Benjamin Kiesel und Kurdirektorin Silvie Thormann mit ihren Kissingen-Kalendern für das Jahr 2020.Sigismund von Dobschütz
    Fotograf Benjamin Kiesel und Kurdirektorin Silvie Thormann mit ihren Kissingen-Kalendern für das Jahr 2020.Sigismund von Dobschütz

    Die schönsten Farbansichten des Staatsbades im Jahresverlauf präsentiert der Monatskalender " Bad Kissingen 2020", den es ab sofort sowohl im A4-Hochformat als auch im doppelt so großen A3-Querformat im Buchhandel und bei der Staatsbad GmbH zu kaufen gibt. "Für Kissinger und deren Gäste" hat der in Reiterswiesen geborene Webdesigner und Fotograf Benjamin Kiesel (36) seine Fotomotive in Zusammenarbeit mit der Staatsbad GmbH ausgewählt.

    "Wir hatten in unserem Souvenir-Sortiment noch keinen Kalender", begründet Kurdirektorin Silvie Thormann den spontanen Entschluss zur Zusammenarbeit mit Kiesel. "Fotografen müssen die Genehmigung einholen, wenn sie in unserem Zuständigkeitsbereich für kommerzielle Zwecke arbeiten wollen." So kam kürzlich der Kontakt eher zufällig zustande. Ähnliche Kalender hatte Kiesel bereits ab 2017 in Eigenregie gestaltet, zunächst nur für die eigene Kundschaft, in den Folgejahren auch für den öffentlichen Verkauf.

    Neu ist auf Wunsch seiner Kunden nicht nur das doppelt so große Querformat. Auch völlig neue Motive wurden in den Kalender aufgenommen, der sich erstmals im Corporate Design der Staatsbad GmbH, mit offiziellem Logo und beim Querformat mit rückseitigen Hinweisen auf die nächstjährigen Festivals einerseits für Kissinger Bürger als hervorragendes Geschenk, andererseits für Gäste der Kurstadt als Andenken eignet. "Der Kalender zeigt unsere wichtigsten Bauten vom Luitpoldbad bis zum Runden Brunnen am Gradierbau und umfasst somit das Areal unserer Bewerbung um den Unesco-Welterbe-Titel", freut sich die Kurdirektorin. Ihr gefällt das neue Motiv des Runden Brunnens in nächtlicher Beleuchtung besonders gut.

    Für Thormann hat der Monatskalender " Bad Kissingen 2020 - Ansichten einer Stadt im Jahresverlauf" eine besondere werbliche Bedeutung. Denn nicht nur die Entscheidung über das Tourismus fördernde Prädikat Unesco-Welterbe soll im Spätsommer fallen, sondern 2020 feiert Bad Kissingen auch sein 500-jähriges Jubiläum als Kurstadt: 1520 ist der erste Gast dokumentiert, der aus einem Kissinger Heilwasserbrunnen trank. Die repräsentativen Bauten, deren Ansichten den neuen Kissingen-Kalender schmücken, wurden allerdings erst ab 1835 unter der Regentschaft des bayerischen Königshauses errichtet.

    Kalender:

    Der Kalender " Bad Kissingen 2020 - Ansichten einer Stadt im Jahresverlauf" kostet 12,90 Euro im A4-Hochformat, 17,90 Euro im A3-Querformat und ist im öffentlichen Buchhandel , in der Tourist-Information oder online zu beziehen unter Kalender

    Sigismund von Dobschütz

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!