• aktualisiert:

    Ebenhausen

    "Cocktail Summer Night" als Dank an die Ebenhäuser Jugend

    Zwei Jungunternehmer, die in Ebenhausen seit vielen Jahren für die verschiedensten Vereine und vor allem für die Jugend aktiv sind, feiern 2018 mit ihrem Unternehmen "Seto's Cocktailbar" ihr fünfjähriges Firmenjubiläum und werden den Erlös der Jugendarbeit stiften.

    Der Name "Seto" setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben der Vornamen der beiden Firmeninhaber, nämlich Sebastian Dees und Tobias Keßler. Die zwei jungen Männer sind quasi aus der kirchlichen Jugendarbeit, dem Jugendtreff "Gößmannkeller", herausgewachsen, wo sie etliche Jahre mitgearbeitet und sich dann mit der Idee einer mobilen Bar weiterentwickelt haben.

    Vereinsvorsitzender und Kommandant

    Ihr Kleinunternehmen mit einer mobilen mietbaren Cocktailbar wurde vor fünf Jahren gegründet und hat sich inzwischen bei Familien-, Vereins- und Betriebsfesten etabliert. Die beiden Tausendsassas, die nebenbei auch noch Vereinsvorsitzender beim örtlichen Sportverein beziehungsweise Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ebenhausen sind, betonen, dass sie ihr Jubiläum gerne zusammen mit der Bevölkerung von Ebenhausen feiern möchten und haben dafür einen besonderen Ort ausgesucht.

    Seit das Pfarrhaus renoviert und auch der idyllische Pfarrgarten nutzbar ist, war klar, dass sie im romantischen Ambiente dieses Gartens eine Sommernachtsparty feiern wollen. Am Samstag, 25. August, steigt dort ab 19 Uhr die "Cocktail Summer Night". Für Essen und Getränke - neben den Cocktails wird es selbstverständlich auch Alkoholfreies geben - ist gesorgt und auch an das Sommernachtsflair mit Fackeln und Kerzen sowie an die passende Musik haben Dees und Keßler gedacht.

    "Trio Speziale" mit handgemachter Musik

    Mit dem "Trio Speziale" haben sie eine neu gegründete Band engagiert, die handgemachte Musik ohne Verstärker spielt. Die drei Musiker um den in Ebenhäuser Musikerkreisen bestens bekannten Florian Kirchner, der auch Mitglied der Band "Handmade" ist, decken ein breites musikalisches Spektrum von Jazz über Bossa, Swing und Pop ab.

    "Wir möchten unserem Heimatort gerne etwas zurückgeben und eine Feier für alle Altersgruppen, nicht nur für junge Leute, auf die Beine stellen. Jeder, der Lust hat, mit uns zusammen zu feiern, ist herzlich willkommen", sagt Sebastian Dees. Er hofft auf schönes Wetter, denn der Erlös soll nicht etwa in die eigene Tasche fließen, sondern komplett der örtlichen Jugendarbeit zugute kommen.

    Elisabeth Mehn

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.