• aktualisiert:

    Riedenberg

    Vier neue Ehrenmitglieder und Ehrungen beim Chorkonzert in Riedenberg

    Der Gesangverein hat drei neue Ehrenmitglieder (vorne, von links):  Christel Hergenröder, Günter Koch und Gertrud Reuß. Mit ihnen freuen sich (hinten, von links): die Vorsitzenden Hubert Dorn und Evelyn Schneider sowie Chorleiter Erhard Schumm. Foto: Michael Kast
    Der Gesangverein hat drei neue Ehrenmitglieder (vorne, von links): Christel Hergenröder, Günter Koch und Gertrud Reuß. Mit ihnen freuen sich (hinten, von links): die Vorsitzenden Hubert Dorn und Evelyn Schneider sowie Chorleiter Erhard Schumm. Foto: Michael Kast

    Es ist für den Riedenberger Gesangverein zu einer schönen Tradition geworden, alle zwei Jahre befreundete Chöre zu einem unterhaltsamen Chorkonzert einzuladen. In diesem Jahr durften die Riedenberger die Sänger und Sängerinnen aus Burglauer sowie Bright Voices aus Oberthulba und den Projektchor Vivace aus dem hessischen Welkers begrüßen.

    In der gut gefüllten Halle des Kinderdorfes starteten die Gastgeber mit dem Gemischten Chor und trugen nach einem Satz von Hugo Distler eine anspruchsvolle Version des bekannten "Lobe den Herren", sowie "Das Krokodil vor". Beide Werke waren aus dem Reportoire des Leistungschor-Wettbewerbs, bei dem die Riedenberger im vergangenen Herbst einen großen Erfolg verbuchen konnten und ihr Leistungschor-Prädikat in der nächsthöheren Leistungsstufe erneuerten.

    Als drittes Lied hörten die Zuhörer das von Gerhard Fink komponierte Lied "Einkehr".

    Auch Lieder aus Pop- und Schlagerszene

    Dass eine neue Generation der Chöre entsteht , zeigte sich bei den drei Gastchören. Alle drei hatten Chorbearbeitungen aus der Pop- und Schlagerszene dabei. Nach ihrem Eingangslied "Viele verachten die edele Musik" brachte der Gesangverein Frohsinn 1893 die seit einiger Zeit bei vielen Chören sehr beliebten Stücke "Weit weit weg" von Hubert von Goisern sowie das Halleluja von Leonard Cohen zu Gehör. Ausnahmsweise dirigiert vom Riedenberger Chorleiter Erhard Schumm erklang von Bright Voices aus Oberthulba zunächst "Sing mit mir". Bestens bekannt war den Zuhörern sicherlich aus dem Musical Tabaluga "Ich wollte nie erwachsen sein". Humorvoll erlang schließlich "Für Frauen ist das kein Problem" von Max Raabe .

    Auch der Projektchor Welkers blieb dem Genre treu und trug einen Mambo, sowie das "Haus am See" vor. Mit "Hinterm Horizont" hatten die Welkerser auch eines der berühmtesten Lieder von Udo Lindenberg dabei. Der Frauenchor der Riedenberger zeigte mit den beiden Spirituals von Mary Donelly "This little light of mine" und "I have a dream", sein Können.

    Nach einer kurzen Pause starteten die Sänger und Sängerinnen in die zweite Runde. Den Anfang machte wieder der Gastchor aus Burglauer mit "Freunde lasst und trinken" von Reinhard Mey . Weiter ging es mit Udo Jürgens wohl bekanntesten Lied "Ich war noch niemals in New York" . Schließlich erklang noch das einst von Frank Sinatra berühmt gemachte "My way". Bright Voices hatte noch " All things are bright and beautiful" von John Rutter sowie Robbie Williams berühmtes "Angels" dabei. Mit "Schöne Isabella von Kastilien" hatten die Oberthulbaer auch ein Stück von der "ersten Boygroup" den Comedian Harmonists dabei, das temporeich daherkam. Vivace aus Welkers präsentierte Nenas "Wunder gescheh´n". Den Schluss machte "Applaus Applaus".

    Gastgeber machen den Abschluss

    Als letzter Chor traten die Gastgeber aus Riedenberg noch einmal auf und trugen mit dem Spiritual "Oh lord, you are my god and king" ein getragenes Stück vor. Extrem schnell wurde es schließlich noch einmal mit einem slowakischen Lied " Seht es regnen", bevor die Zuschauer mit Karl Haus' "Komm stiller Abend nieder" verabschiedet wurden.

    Ehrungen

    Den Abend nahm der Gesangverein Riedenberg auch zum Anlass verdiente Sängerinnen und Sänger des Vereins zu ehren. So wurden vom Sängerbund für 10 jähriges Singen im Chor geehrt: Lydia und Gerhard Jäger; für 25 Jahre: Sigrid Schürlein; für 40 Jahre: Günter Koch. Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Christel Hergenröder, Gertrud Reuß und Günter Koch ernannt. Mit Gudrun Schneider wurde auf dem Chorkonzertabend des Riedenberger Gesangvereins noch ein viertes Mitglied zum Ehrenmitglied ernannt. Sie gehört zu den Gründungsmitgliedern des Gemischten Chores und hat, bis vor kurzem, 28 Jahre lang aktiv im Chor mitgesungen. Da sie die Ehrung nicht auf der Bühne entgegen nehmen konnte, überbrachte der Vorsitzende Hubert Dorn die Ernennungsurkunde , sowie einen Blumenstrauß persönlich.

    Evelyn Schneider

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!