• aktualisiert:

    Ebenhausen

    Ebenhausen: Grundschüler werden Operndarsteller

    Die Kölner Opernkiste spielte Mozarts Zauberflöte.
    Die Königin der Nacht wurde von Lehrerin Christina Denner-Dekarski gespielt. Bei dem Stück der Kölner Opernkiste - Mozarts Zauberflöte - durften auch die Kinder mitspielen.  Marianne Wunderwald
    Die Königin der Nacht wurde von Lehrerin Christina Denner-Dekarski gespielt. Bei dem Stück der Kölner Opernkiste - Mozarts Zauberflöte - durften auch die Kinder mitspielen. Marianne Wunderwald

    Eine musikalische Darbietung der besonderen Art bezauberte die Kinder der Grundschulen Rottershausen und Ebenhausen . Konrektorin Petra Schramm hatte drei Opernsänger der "Kölner Opernkiste" für einen Auftritt in der Turnhalle Ebenhausen engagiert. Die "Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart stand auf dem Programm.

    Im Vorfeld hatten die Kinder im Unterricht bereits den Inhalt des Stückes sowie einige Lieder der Oper kennengelernt. Am Tag der Aufführung selber, brachten die Sänger aus Köln den Kindern die klassische Oper in kindgerechter Art und Weise näher. Sie verpackten die Handlung in eine Art Erzählstück.

    Lehrerin als Königin der Nacht

    Mittels einer Schlangenhandpuppe, die immer wieder in den Dialog mit den Kindern trat, führten sie durch den Inhalt der Oper . Aus den Arien wurden zentrale musikalische Motive herausgegriffen. Zudem durften zahlreiche "kleine Akteure" aus dem Publikum auf der Bühne mitspielen. Auch Lehrerin Christina Denner-Dekarski wurde spontan als "Königin der Nacht" engagiert und meisterte ihre neue Rolle zur Begeisterung der Schüler mit Bravour.

    Der Beifall am Ende galt zum einen dem Team der Kölner Opernkiste, die die Schüler fast eineinhalb Stunden in eine ganz andere Welt entführt hatten. Zum anderen galt der Applaus dem Förderverein, dessen Sponsoring diese Veranstaltung ermöglichte.

    Redaktion

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!