• aktualisiert:

    Oberleichtersbach

    Ehrung für treue Gartenfreunde

    Markus Stockmann, Bürgermeister Dieter Muth, Christa Knüttel, Ernst Zeier, Christa Büchner, Fridolin Dunkel und Vorsitzende Christa Hornung.  Foto: Wolfgang Saam
    Markus Stockmann, Bürgermeister Dieter Muth, Christa Knüttel, Ernst Zeier, Christa Büchner, Fridolin Dunkel und Vorsitzende Christa Hornung. Foto: Wolfgang Saam

    Ehrungen verdienter Mitglieder standen unter anderem bei der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Oberleichtersbach an. Kreisvorsitzender Markus Stockmann und die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Christa Hornung nahmen die Ehrungen vor. Die Ehrennadel in Silber erhielt Ernst Zeier. Die goldene Ehrennadel erhielten Anton Koch , Christa Knüttel, Christa Büchner, Christel Kessler und Fridolin Dunkel.

    Christa Hornung informierte die etwa 30 Versammlungsteilnehmer in einem kurzen Rückblick über die Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr wie Blumenschmuck um Rathaus, Kirche und Dorfbrunnen. Neben Kirchenparaden und Festbesuchen nahmen die Vereinsmitglieder an einer Wanderung auf dem Kapellenweg in Fuchsstadt teil und besuchten in Westheim den Tag der offenen Gartentür. Höhepunkt des Jahres, zumindest für die Kinder, war das Ferienprogramm mit Pizzabacken im Backhäuschen. Ein Federweißerabend und die Waldweihnacht an der Mariengrotte rundeten das Jahresprogramm ab. Der Verein hat aktuell 65 Mitglieder .

    In ihrem Kassenbericht stellte Irene Kirchner die finanzielle Situation des Vereins dar. Ein- und Ausgaben sind ausgeglichen. Auch im laufenden Jahr sind neben den üblichen Arbeiten, wie Pflanzenpflege und Blumenschmuck im Dorf zahlreiche andere Aktivitäten geplant. Ein Kochkurs soll den Mitgliedern die "schnelle Küche" näher bringen.

    Ferienprogramm und Einweihung

    Mehrheitlich befürworteten die Vereinsmitglieder eine Weinbergwanderung am Main zur Federweißerzeit anstelle eines zweitägigen Busausflugs zur Zugspitze. Am achten September möchte der Verein das neu aufgestellte Kreuz am Kalvarienberg mit einer Messe und anschließendem Frühschoppen einweihen. Ein Ferienprogramm für die Kinder ist auch wieder geplant. Die Ortsschilder, die zur 1175-Jahrfeier der Gemeinde aufgestellt wurden, seien mittlerweile etwas in die Jahre gekommen und benötigen einen neuen Anstrich, so Christa Hornung. Sie regte auch an, für den Transport von Abfällen am Friedhof Schubwägen anzuschaffen, die von den Bürgern ausgeliehen werden könnten. Über den genauen Standort der Schubwägen müsste die Gemeinde noch entscheiden.

    Martina Martin und Maria Knüttel wurden in den erweiterten Vorstand berufen. Vorsitzende Christa Hornung teilte mit, dass sie bei den nächsten Vorstandswahlen nicht mehr kandidieren werde und forderte die Versammlung auf, sich schon einmal Gedanken über eine Nachfolge zu machen. bws

    Wolfgang Saam

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Anmelden