• aktualisiert:

    Neuwirtshaus

    Gut geschätzt

    Der Gewinner des traditionellen Äpfelschätzens steht fest.
    Ingrid Bold mit den Gewinnern Steffen Muth und Hubert Heim  Foto: Lothar Bold
    Ingrid Bold mit den Gewinnern Steffen Muth und Hubert Heim Foto: Lothar Bold

    Im Rahmen der "Tage der Edlen Brände 2019" gab es bei Bold's Schnapsideen das fast schon traditionelle Äpfelschätzen.

    Viele Besuche blickten fragend in das Fass mit dem gemaischten Obst und gaben ihre Tipps dazu ab. Breit gefächert waren die Antworten der Teilnehmer. Das reichte von 80 bis 1300 Stück Äpfel , die es sein sollten. 390 Stück war die richtige Antwort. Der Gewinner, ein Gast aus Wirmsthal, lag nur einen daneben, Steffen Muth aus Breitenbach belegte mit 388 den zweiten Platz.

    Den dritten Platz teilen sich Hubert Heim aus Schwärzelbach und eine Besucherin aus Hemmingen. Zwei der Gewinner nahmen die geistvollen Gutscheine persönlich entgegen.

    Redaktion

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!