• aktualisiert:

    Bad Brückenau

    In Bad Brückenau: Aktuell, aberwitzig und abgefahren mit Robert Griess

    Kabarettist Robert Griess  gastiert am Samstag, 26. Oktober, 19.30 Uhr, in die Galerie Form+Farbe. Foto:   Jochen Manz.
    Kabarettist Robert Griess gastiert am Samstag, 26. Oktober, 19.30 Uhr, in die Galerie Form+Farbe. Foto: Jochen Manz.

    Ob in Politik, Wirtschaft oder Medien, ob bei Putin, Trump oder Seehofer - das neue Programm des Kölner Kabarettisten Robert Griess läuft nach demselben Motto, nach dem die Akteure in Politik, Wirtschaft und Medien derzeit weltweit handeln: "Hauptsache, es knallt!" Und unter diesem Titel wird scharf geschossen: mit Pointen, Gags und aberwitzigen Szenen. Dies präsentiert er am Samstag, 26. Oktober, 19.30 Uhr, in die Galerie Form+Farbe in Bad Brückenau .

    Die "schnellste und frechste Klappe von Köln" ( Kölner Stadt-Anzeiger ) "zielt, schießt und trifft immer ins Schwarze" (Bonner Rundschau). Wer Griess live erlebt, versteht schnell, warum solch eine Kraft von seinem Witz ausgeht: Er ist der sympathische Durchschnittsbürger und herzliche Kerl, den man sofort gern hat, heißt es in einer Pressemitteilung der Galerie Form + Farbe. Sein geschickter Hinterhalt als Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten, das Bigotte in der Politik zu karikieren. Robert Griess zieht wirklich alles durch den Kakao - und das Publikum kann sich endlich über all jene Themen amüsieren, die sonst nur schlechte Laune machen. Dabei bewegt er sich zwischen echten Schlagzeilen, täglichen Trump-Verlautbarungen und Fake-News. Robert Griess ist nichts heilig, nicht einmal er selbst.

    Hoher Lachfaktor und inhaltliche Relevanz

    Seine einzigartige Mischung aus Stand-up-Kabarett und komischen Figuren wie "Herrn Stapper auf Hartz IV" bietet ein abwechslungsreiches Spektakel mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Relevanz. Griess liefert echtes Triple A-Kabarett: Aktuell. Aberwitzig. Abgefahren. Kaum einer bringt so viele Themen so lebendig rüber wie dieser Vollblutkomödiant: "Das Wort ' Kabarett ' ist einfach zu schwach für ihn. Robert Griess ist eine Naturgewalt." (Karlsruher Neue Nachrichten). "Messerscharf und gnadenlos analysiert und seziert er Politik und Gesellschaft" (WAZ). "Böses, mutiges, ätzendes Kabarett , das einen angenehmen Kontrast zum meist intellektuell unterfordernden und massentauglichen Comedy-Genre bildet" (Hildesheimer Allgemeine).

    Vielfach ausgezeichnet

    Griess ist vielfach ausgezeichneter Kabarettist und Autor, regelmäßig zu Gast im Hörfunk und tritt bundesweit in Theatern und - wenn man ihn lässt - im TV auf: Satire-Gipfel ( ARD ), Otti's Schlachthof (BR), Stratmanns (WDR), Intensivstation (NDR) u.a. Er gilt als einer der komischsten und kompromisslosesten Kabarettisten seiner Generation. Als Video-Kolumnist war er sowohl für das "manager-magazin" als auch für das " Handelsblatt " tätig, wo er satirisch die Welt der Wirtschaft erklärte. Griess organisiert das bundesweit erfolgreiche "Schlachtplatte-Ensemble" und ist seit 2010 künstlerischer Leiter des Kölner "Streithähne-Festivals" für politisches Kabarett . Seine Texte werden von zahlreichen Kollegen gespielt, u.a. schrieb er an mehreren Programmen, Drehbüchern und Sketchen von Simone Solga , Die Distel und der Leipziger Pfeffermühle mit, ebenso für das Fernsehen, etwa für Käpt'n Blaubär oder Dieter Hallervorden . 2012 erschien sein Roman "Stappers Revolte", 2017 die Abrechnung mit seiner Heimatstadt: "Köln - satirisches Handgepäck".

    Griess lebt abwechselnd in Köln, Griechenland und auf Schiffen - und kommt am 26. Oktober, 19.30 Uhr, in die Galerie Form+Farbe in Bad Brückenau .

    Vorverkauf

    Karten gibt es im Vorverkauf in Hohmannn's Manufactur und in der Buchhandlung Ute von Landenberg, eventuelle Restkarten an der Abendkasse. Karin Ott

    Redaktion

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!