• aktualisiert:

    Maßbach

    In der Netzwelt oder Barfuß im Park

    Die Netzwelt wird auch im April noch im Theater Schloss Maßbach gespielt. Das Foto zeigt die Schauspieler Ingo Pfeiffer und Silvia Steger in einer Szene.  Foto: Sebastian Worch
    Die Netzwelt wird auch im April noch im Theater Schloss Maßbach gespielt. Das Foto zeigt die Schauspieler Ingo Pfeiffer und Silvia Steger in einer Szene. Foto: Sebastian Worch

    Als Abendstück im April wird im Theater Schloss Maßbach bis zum 21. "Die Netzwelt" von Jennifer Haley gespielt, ein packender Krimi über Technologie und menschliches Begehren im anbrechenden virtuellen Zeitalter. Die Fragen, die er stellt, zielen unmittelbar auf die Fundamente unseres Rechts: Wessen Gesetz gilt im Internet? Wie real ist die virtuelle Welt?

    Der Traum von der totalen Freiheit: die "Netzwelt", eine technisch optimierte Version des heutigen Internet, ist eine virtuelle Welt, echter als die Wirklichkeit, in der die Kunden unter fremden Identitäten ihre geheimsten Wünsche wahr werden lassen können. Doch als die junge Ermittlerin Morris das "Refugium" unter die Lupe nimmt - ein virtueller Club, der betrieben wird von dem Geschäftsmann Sims - offenbaren sich auch die Abgründe hinter der Fassade der perfekten Simulation: Dort floriert das Geschäft mit des Menschen dunkelsten Begierden, mit Sex und Gewalt. Morris schickt den verdeckten Ermittler Woodnut ins "Refugium" - dort begegnet er dem Mädchen Iris, einem von Sims' digitalen Geschöpfen. Und er geht eine Beziehung mit ihr ein. Regie führt Sandra Lava , es spielen Tonia Fechter, Marc Marchand, Ingo Pfeiffer, Georg Schmiechen und Silvia Steger.

    Umzugs-Chaos

    Ab dem 26.April startet das neue Abendstück "Barfuß im Park", eine Komödie von Neil Simon. Der solide Anwalt Paul Bretter und die lebenslustige, impulsive Corie haben geheiratet. Nach den Flitterwochen beginnt das normale Eheleben: Das frischgebackene Ehepaar zieht in seine erste gemeinsame Wohnung. Und die hat es in sich: fünf Stockwerke ohne Aufzug, fehlende Möbel, eine kaputte Heizung und ein zerbrochenes Fenster. Wie soll sich Paul in diesem Umzugs-Chaos auf seinen ersten Fall vor Gericht vorbereiten? Und zu allem Ärger platzt auch noch Cories Mutter Ethel in das junge Eheglück hinein, von Neugierde und Sorge getrieben, weil sie erfahren hat, dass dort im Haus ein merkwürdiger Nachbar wohnen soll, dessen Spitzname "Der Blaubart der 48. Straße" ist. Corie und Paul reagieren ganz unterschiedlich auf die chaotischen Verhältnisse und ihre gerade begonnene Ehe wird auf eine harte Probe gestellt... Regie führt Susanne Pfeiffer , es spielen Benjamin Jorns, Sandra Lava , Ingo Pfeiffer, Anna Schindelbeck und Georg Schmiechen. red

    Aufführungen

    Die Netzwelt Schauspiel von Jennifer Haley

    Sonntag, 7. April 19 Uhr , Maßbach , Freier Verkauf

    Samstag, 20. April, 19.30 Uhr Maßbach , Intimes Theater Freier Verkauf mit Nachgespräch (Eintritt frei)

    Sonntag, 21. April, 19 Uhr Freier Verkauf

    Barfuß im Park Komödie von Neil Simon

    Freitag, 26. April, 19.30 Uhr Maßbach , Intimes Theater, Abo P Premiere

    Samstag, 27. April, 19.30 Uhr Maßbach , Intimes Theater Barfuß, Abo rot

    Sonntag, 28. April, 19 Uhr, Maßbach , Intimes Theater, Abo weiß

    Redaktion

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!