• aktualisiert:

    Schlimpfhof

    Kletterturm wird beim Schlimpfhofer "Spielplootzfest" gesegnet

    Der Verein für Gartenbau und Landespflege Schlimpfhof veranstaltete am vergangenen Wochenende das "Schlümpicher Spielplootzfest", das zahlreiche kleine als auch große Besucher anzog.

     

    Kletterturm erfreut Kinder

    Diakon Ewald Bahn hielt mit Unterstützung der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Simone Kleinhenz einen liebevoll gestalteten Wortgottesdienst auf dem Gelände des Schlimpfhofer Spielplatzes. Der Diakon den neuen Kletterturm, der mit sehr viel Freude von den Kindern angenommen wurde. Die Finanzierung des Kletterturms wurde zur Hälfte vom Verein für Gartenbau und Landespflege übernommen, den anderen Teil trug der Markt Oberthulba mit Sand- und Erdarbeiten bei.

     

    Korken aus den Kanonen geschossen

    Nach dem Mittagessen wurden die Spiele eröffnet. Mit Begeisterung begaben sich die Kinder auf Edelsteinsuche. Von der "Eiche Noah" aus wurden Korken aus den Kanonen geschossen. Der Balanceakt auf dem Holzbalken gestaltete sich durch die von oben herabhängenden Sandsäcke nicht sehr einfach, und so mancher landete auf dem Rasen. Für sehr viel Spaß sorgte die Mohrenkopf-Wurfmaschine. Auch beim Galgenwurf sowie diversen Geschicklichkeitsspielen konnten sich die Kinder austoben. Irina Fehr und Lenie Seidl sorgten für fantasievolle Bemalungen auf den Gesichtern der Kinder.

     

    Zwiebel- und Matteplootz

    Spätnachmittags gab es noch den traditionellen Schlimpfhofer Zwiebel- und Matteplootz und leckere Pizzen aus dem Steinbackofen. Bei bester Stimmung wurde bis in den späten Abend gefeiert.

     

    Marcus Leitner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.