• aktualisiert:

    Bad Bocklet

    Labor LS in Großenbrach: Frank Böttcher geht, Sabine Fingerhut-Heinemann rückt auf

    Die "Labor LS", mit mehr als 500 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Landkreis, hat mehrere Wechsel im Verwaltungsrat bekannt gegeben:
    Sabine Fingerhut-Heinemann rückt in den Verwaltungsrat der Labor LS auf. Foto: Sven May
    Sabine Fingerhut-Heinemann rückt in den Verwaltungsrat der Labor LS auf. Foto: Sven May

    Demnach scheidet der bisherige geschäftsführende Direktor Frank Böttcher zum Jahresende aus dem Unternehmen aus, bereits Anfang Oktober zog Sabine Fingerhut-Heinemann als erste Frau für Dr. Peter Löprick in den Verwaltungsrat der Labor LS ein.

    Frank Böttcher möchte sich laut Unternehmensangaben "nach 16 Jahren in leitender Funktion von Labor LS anderen Aufgaben widmen und wird ab Januar eine freiberufliche Tätigkeit in der Entwicklung und Zulassung von Arzneimitteln und Medizinprodukten aufnehmen". Böttcher ist auch in mehreren Gremien aktiv, etwa im Vorstand des Bad Kissinger Fördervereins Gesundheitszentrum, der aktuell kurz vor der Auflösung steht.

    Einzige Frau in Geschäftsführung

    Werner Wohnhas, Vorsitzender des Labor-LS-Verwaltungsrates, betont in der Pressemitteilung, dass Frauen bereits Führungspositionen im Unternehmen innehaben. Damit reagiert er auf die Kritik, die Sozialministerin Kerstin Schreyer ( CSU ) bei einem Besuch im Sommer geäußert hatte, weil der Verwaltungsrat nur aus Männern bestehe. Die neue geschäftsführende Direktorin Sabine Fingerhut-Heinemann tritt die Nachfolge von Dr. Peter Löprick an, der in Ruhestand gegangen ist. Bereits im Februar 2019 kam die Diplom-Betriebswirtin von Weimar nach Bad Bocklet . Seitdem unterstütze sie tatkräftig die Geschäftsführung und habe sich mit den einzelnen Abteilungen vertraut gemacht. Mittlerweile leitet sie die kaufmännischen Belange des Labors. "Sie arbeitet dabei eng mit Dr. Jürgen Balles, dem für das operative Geschäft zuständigen geschäftsführenden Direktor, zusammen", teilt Wohnhas mit. Er und die Firmengründer Dr. Rüdiger Leimbeck und Prof. Dr. Bernd Sonnenschein freuen sich auf eine "erfolgreiche gemeinsame Zukunft mit Frau Fingerhut-Heinemann".

    Ralf Ruppert

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!