• aktualisiert:

    Bad Kissingen

    Landkreis Bad Kissingen: Anmeldung zur Israelfahrt 2020 mit Friedenslauf

    Rund um den Friedenslauf in Israel organisiert der Landkreis Bad Kissingen wie jedes Jahr eine Israelfahrt - und zwar vom 4. bis zum 12. Februar 2020.
    Die Bad Kissinger Reisegruppe 2019 unternahm auch eine Wüstentour. Foto: Edwin Metzler
    Die Bad Kissinger Reisegruppe 2019 unternahm auch eine Wüstentour. Foto: Edwin Metzler

    "Running for Peace” - unter diesem Motto steht auch der 37. Internationale Friedenslauf in Ein Gedi, Israel. Im kommenden Jahr findet dieser sowie der "Dead Sea Marathon" am 7. Februar 2020 statt. Rund um den Friedenslauf organisiert der Landkreis Bad Kissingen wie jedes Jahr eine Israelfahrt - und zwar vom 4. bis zum 12. Februar 2020. Anmelden kann man sich noch bis zum 17. Januar 2020, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes.

    Neben der Möglichkeit, am Friedenslauf teilzunehmen stehen unter anderem eine Wüstentour, eine Rundfahrt im Partnerlandkreis Tamar, Besuche der Städte Jerusalem und Tel Aviv und die Besichtigung historischer und religiöser Stätten auf dem Programm.

    Das Mindestalter beträgt 15 Jahre. Die Reisekosten beinhalten den Transfer zum Flughafen und zurück, Flug, Halb-Pension, Übernachtung im Doppelzimmer (Jugendliche auch im Dreibett-Zimmer), Eintritt, Ausflüge , Führungen und Transferkosten in Israel. Die Fahrt wird vom Landkreis Bad Kissingen finanziell unterstützt. Reiseleiter ist Edwin Metzler.

    Anmeldung

    Die Anmeldeunterlagen sowie ausführliche Informationen zur Fahrt gibt es auf der Homepage des Landkreises unter "Aktuelles". Zudem liegen Infohefte für die Fahrt inklusive Programm und Vordruck zur Anmeldung im Landratsamt aus. Weitere Infos gibt es bei Reiseleiter Edwin Metzler (Tel.: 09704/6346, mobil: 0175/5276346, Mail: e.metzler@ramsthal.de oder im Landratsamt bei Burkhard Lamer (Tel.: 0971/801-3352, burkhard.lamer@kg.de).

    Zum Friedenslauf

    Die Laufstrecke verläuft entlang der Küstenstraße Richtung Süden bis zur gewaltigen Festung "Masada" und zurück. Der faszinierende Lauf in einer weltweit einzigartigen Landschaft zieht eine jährlich wachsende internationale Läufergemeinschaft an, die sich auch mit den Zielen der Veranstalter identifizieren: Sie möchten ein sportliches Zeichen für Frieden und Toleranz setzen, politische, religiöse und kulturelle Grenzen überwinden sowie einen Rahmen für ein respektvolles Miteinander aller Menschen im Nahen Osten, in der Hoffnung auf einen dauerhaften Frieden und gute Nachbarschaft, schaffen. Der "Ein Gedi Friedenslauf" beinhaltet einen 50 km-Ultra-Marathon, einen Marathon und Halbmarathon, sowie einen 10-Kilometerlauf.

    Redaktion

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!