• aktualisiert:

    Münnerstadt

    Lokalschau zeigt 124 Geflügel

    Bewertet wurden auch Kaninchen.
    Erfolgreiche Kleintierzüchter (von links): Theo Körner, Hannes Dietz, Moritz Gehring, dahinter Bürgermeister Helmut Blank, Gerhard Dietz, Oscar Denner, Karl Heinz Mangold, Felix Mack, Norbert Back und Heribert Gessner.  Foto: Sabine Scheuble       -  Erfolgreiche Kleintierzüchter (von links): Theo Körner, Hannes Dietz, Moritz Gehring, dahinter Bürgermeister Helmut Blank, Gerhard Dietz, Oscar Denner, Karl Heinz Mangold, Felix Mack, Norbert Back und Heribert Gessner.  Foto: Sabine Scheuble
    Erfolgreiche Kleintierzüchter (von links): Theo Körner, Hannes Dietz, Moritz Gehring, dahinter Bürgermeister Helmut Blank, Gerhard Dietz, Oscar Denner, Karl Heinz Mangold, Felix Mack, Norbert Back und Heribert Gessner. Foto: Sabine Scheuble

    Der Kleintierzuchtverein Münnerstadt und Umgebung hatte zum Jahresabschluss eine Kleintierschau im Vereinsheim Althausen organisiert, zum Gedenken an den 2019 verstorbenen Werner Wörtmann, der viele Jahre Mitglied war.

    Bürgermeister Helmut Blank kam wie jedes Jahr zu der Schau und brachte - verbunden mit einer Spende - seine Verbundenheit zu dem Verein zum Ausdruck.

    Bei der Lokalschau wurden 124 Geflügel mit zwölf Rassen Hühnern und Tauben gezeigt und bewertet. Daneben gab es 69 Kaninchen (13 Rassen) von 16 Ausstellern zu sehen und zu bewerten. Vereinsmeister Hühner wurde Heribert Gessner, Zweiter wurde Karl Heinz Mangold. Vereinsmeister Tauben ist Oscar Denner, gefolgt von Theo Körner und Gerhard Dietz. Bei der Wertung der Kaninchen kam Peter Hübner auf den 1. Platz, Norbert Back auf Platz 2 und Felix Mack auf den 3. Platz. Auch bei der Jugend konnten Preise vergeben werden: Hannes Dietz kam auf den 1. Platz und Moritz Gehring auf Platz 2.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Bad Kissingen-Newsletter!

    Redaktion

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!