• aktualisiert:

    Sulzthal

    Martin Wende diskutiert mit der Jungen Union Saaletal

    Unser Foto zeigt von der Jungen Union Saaletal (hinten, von links): Andi Lippert, Sebastian Leber, Lukas Mützel, Christ...

    Mit Martin Wende hat die Junge Union (JU) Saaletal in Sulzthal über die gegenwärtige Politik auf Landes- und kommunaler Ebene diskutiert. Der JU-Kreisvorsitzende war Ehrengast in der Ortshauptversammlung.

    Die bevorstehende Landtagswahl stand im Fokus des Vortrags von Martin Wende . Er erläuterte, was der Freistaat Bayern zuletzt in der Region Saaletal geleistet hat und wie die Mandatsträger der CSU hierfür mitverantwortlich sind. Die Projekte an der Musikakademie Heiligenfeld (10 Millionen Euro ), an den Gymnasien in Bad Kissingen (15 Millionen Euro ) und Hammelburg (30 Millionen Euro ) sowie der Neubau des BBZ in Münnerstadt (20 Millionen Euro ), hob er als besonders wichtig hervor.

    Der Ortsvorsitzende der JU Saaletal, Maximilian Schießer, konzentrierte sich in seinem Rechenschaftsbericht auf den Bundestagswahlkampf und ein Projekt der JU Saaletal, das gemeinsam mit Jugendlichen aus Euerdorf, Ramsthal und Aura gerade in Arbeit ist.

    Zudem sprach er über den bevorstehenden Landtagswahlkampf und erläuterte, warum die CSU so auf das Thema Heimat fokussiert ist: "Für uns bedeutet Heimat: Liebe zu einem Ort, Liebe zu dieser Gesellschaft und den Individuen, die diese ausmachen. Heimat ist Vereinsleben, Nachbarschaft, Freundschaft."

    Hintergrund
    Die Junge Union Saaletal (JU Saaletal) ist ein Ortsverband der Jungen Union Bayern. Die Mitglieder kommen aus Aura, Euerdorf, Ramsthal und Sulzthal .

    Redaktion

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.