• aktualisiert:

    Nüdlingen

    Mit Wurst und Kreuzbergbier nach St. Marcel

    Bei einem Ausflug in die Umgebung der Partnerstadt St. Marcel kamen die Gäste mit ihren französischen Freunden an diesem...

    Eine kleine Gruppe Nüdlinger und Haarder Bürger besuchte am ersten September-Wochenende das Fest der Vereine in der Partnergemeinde St. Marcel in Frankreich. Jährlich stellen sich dort die örtlichen Vereine vor, um für neue Mitglieder zu werben.

    An einem gemeinsamen Stand präsentierten Deutsche und Franzosen zusammen die Aufgaben und Aktionen der beiden Partnerschaftskomitees. Aus diesem Anlass heraus hatten die Unterfranken auch Kreuzbergbier und fränkischen Rot- und Weißgelegten mitgebracht. Mit den Rhöner Spezialitäten wurde das Interesse an der heimischen Region geweckt.

    Gemeinsame Aktion kommt gut an

    Die gemeinsame Aktion kam sehr gut bei der französischen Bevölkerung an. Viele zeigten sich interessiert, probierten das Kreuzbergbier und fränkische Wurst und suchten das Gespräch mit den Deutschen. Am Stand wurde auch kräftig Werbung für die im kommenden Jahr in Haard stattfindenden "Highland Games gemacht." Einige Franzosen, so war zu erfahren, werden sicherlich mit einer Mannschaft im Juli 2019 dabei sein.

    Neben dem Fest der Vereine organisierten die Mitglieder des Komitees aus St. Marcel auch gemeinsame Ausflüge in die Normandie. Dort erfuhren sie zum Beispiel, dass der kleinste Fluss Frankreichs, die Veules, nur 1,2 Kilometer lang ist. Die Nüdlinger und Haarder statteten dem Städtchen Veules les Roses, in dem dieser Fluss entspringt, einen Besuch ab. Wenn man diesem durch die malerischen Gassen des Ortes folgt, vorbei an alten Mühlen, landet man direkt am Meer, in das der Fluss mündet.

    Ein weiterer Ausflug führte die Gruppe zum Chateau Gaillard, einer Burgruine, auf der auch schon Richard Löwenherz wohnte. Von hier aus hatte man einen wunderschönen Blick über das Tal der Seine.

    Weitere Besuche geplant

    Das Wochenende zeigte erneut die Herzlichkeit und Offenheit der Freunde aus St. Marcel. Auch für 2019 sind wieder gegenseitige Besuche geplant. Interessierte Mitbürger der Gemeinde, die die Schönheit der Normandie und die Gastfreundschaft der Franzosen kennenlernen wollen, sind hierzu herzlich willkommen.

    Arthur Stollberger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.