• aktualisiert:

    Steinach an der Saale

    Mitglieder stehen im Mittelpunkt

    Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden beim VdK von der 1. Vorsitzenden Waltraud Schmitt (4. von links) und 2. Vorsitzenden Lorette Weiß (3. von rechts) mit der Ehrennadel in Silber und einer Urkunde geehrt: (von links) Johanna Bühner, Rainer Ziegler, Hiltrud Metz, Tanja Buers, Joachim Schild, Vera Marko, Marianne Ehrenberg und Reinhold Haupt .Timo Hildmann
    Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden beim VdK von der 1. Vorsitzenden Waltraud Schmitt (4. von links) und 2. Vorsitzenden Lorette Weiß (3. von rechts) mit der Ehrennadel in Silber und einer Urkunde geehrt: (von links) Johanna Bühner, Rainer Ziegler, Hiltrud Metz, Tanja Buers, Joachim Schild, Vera Marko, Marianne Ehrenberg und Reinhold Haupt .Timo Hildmann

    Die Verbundenheit der Mitglieder zu ihrem Ortsverband spiegelte sich in der Teilnahme an der Weihnachtsfeier des VdK-Ortsverbandes Steinach a. d. Saale /Aschach wider, die annähernd bis auf den letzten Platz besetzt war.

    Einen Rückblick auf die vielfältigen Aktivitäten des Ortsverbandes im abgelaufenen Jahr gewährte 2. Vorsitzende Lorette Weiß in ihrer Ansprache. Neben der Teilnahme an offiziellen Terminen, wie dem Neujahrsempfang der Gemeinde, waren es vor allem die Ereignisse, bei denen die Mitglieder im Mittelpunkt der Veranstaltung standen. Gleich ob dies ein gemütlicher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen, wie beim Frühlingsfest, oder der Tagesausflug nach Mödlarareuth war - es wurde vom Vorstand mit viel Engagement geplant, um den Teilnehmern unbeschwerte Stunden zu ermöglichen.

    Dass der Einsatz nicht dort endet, wo es über die Interessen des Ortsverbandes hinaus geht, zeigt die jährliche Teilnahme an der VdK-Sammlung "Helft Wunden heilen" - einer mittlerweile 72-jährigen Tradition - mit der heute sozial Bedürftige unterstützt werden, denen es trotz des Reichtums im Lande an Elementarem fehlt.

    160 Jahre Mitgliedschaften

    Die Zahl der Mitglieder steigt stetig an. Bayernweit ist sie im letzten Jahr um fast 30 000 Mitgliedern gewachsen und nähert sich damit der 700 000-Mitglieder-Marke. Im Kreisverband Bad Kissingen sind es inzwischen nahezu 10 000 Mitglieder . Das zeigt die Notwendigkeit eines Sozialverbandes in der heutigen Zeit.

    Ist die Ehrung, oft weniger, langjähriger Mitglieder immer etwas Besonderes, so zeigen die in diesem Jahr vorgenommenen Auszeichnungen von 16 Mitgliedern für zehnjährige Mitgliedschaft die Verbundenheit zum Ortsverband und den Bedarf der Bevölkerung nach einem starken Verband.

    Die 1. Vorsitzende Waltraud Schmitt zeichnete gemeinsam mit Lorette Weiß die Mitglieder Hubert Balling, Tanja Buers, Johanna Bühner, Marianne Ehrenberg, Reinhold Haupt, Franz Hein, Viktor Hettich, Gisela Langner, Gudrun Limpert, Hiltrud Metz, Vera Marko, Elfriede Schäfer, Joachim Schild, Gerhard Schmitt , Franz Wolf und Rainer Ziegler mit der Ehrennadel in Silber und einer Urkunde aus.

    "Soziales Bayern jetzt!" lautete das Motto und die Forderung zur diesjährigen Landtagswahl. Hierauf und auf die Aktivitäten auf Kreis- und Landesebene ging 1. Vorsitzende und Kreisfrauenbetreuerin Waltraud Schmitt in ihrem Rückblick ein. Durch Krankenbesuche und vielfältige Veranstaltungen gestalten die Ortsverbände die Gesellschaft menschlicher und damit sozialer mit. Die Spendenaktionen und die Spendenbereitschaft trägt hierbei besonders als finanzielle Hilfe bei. In ihrer Vorschau auf das kommende Jahr 2019 blickte sie auf die im Mai stattfindenden VdK-Landesverbandstage in München, zu der bereits die Bezirksdelegiertenversammlungen stattfanden, sowie die in Vorbereitung befindliche bundesweite Rentenkampagne. Auf lokaler Ebene wird dies ein Vortrag über ambulante Palliativ- und Hospizversorgung für Zuhause sein.

    Den Vorstandsmitgliedern Lorette Weiß, Roland Kirchner und Werner Oppel durfte sie, zu deren Überraschung, für "fünf Jahre treue Mitarbeit" im Namen der Kreisgeschäftsstelle Ehrennadel und Dankurkunde überreichen.

    Den Abschluss bildete eine Adventskalender-Lotterie. Den Adventskalender öffnete Waltraud Schmitt - verkleidet als "Engel ohne Flügel" - in humoristisch vorgetragener Versform und verteilte mit Unterstützung von Lorette Weiß 24 Präsente an die glücklichen Gewinner. Gemeinsam gesungene weihnachtliche Lieder und der von Lorette Weiß vorgetragene "Brief an den lieben Gott" rundeten die Feier ab und bildeten den würdigen Rahmen. Timo Hildmann

    Redaktion

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Anmelden