• aktualisiert:

    Oberleichtersbach

    Oberleichtersbach: Die Eintracht feiert 70.

    Edmund Spahn, das älteste Mitglied. Foto: Wolfgang Saam
    Edmund Spahn, das älteste Mitglied. Foto: Wolfgang Saam

    Die SG Eintracht Oberleichtersbach feiert vom 6. bis 8. Juli ihren 70. Geburtstag. Das wäre nicht möglich ohne Menschen wie Edmund Spahn - er ist mit seinen 89 Jahren das älteste Mitglied im Verein.

    Edmund Spahn könnte vermutlich ein ganzes Buch mit Geschichten rund um den Fußball in Oberleichtersbach füllen - kein Wunder, ist der heute 89-jährige das älteste Mitglied der SGO. Am 30. Juli 1949 traf man sich im damaligen Gasthaus "Goldenen Kreuz", dem heutigen "Hotel Rhönhof", in Oberleichtersbach und gründete den VfB Oberleichtersbach . Für die damaligen Verhältnisse ein wahrhaft mutiger Schritt, denn sechs Jahre Krieg und die Nachkriegszeit hatten eine schwere Situation geschaffen.

    Zum ersten Vorstandsvorsitzenden wählte die Gründungsversammlung Josef Schuller. In der Anfangsphase war es jedoch Hans Pachter, der sich stark für den noch jungen Verein engagierte. In den 60er Jahren kriselte es immer wieder im Verein, und im Ort bildeten sich verschiedene Gruppierungen, was 1964 zur Gründung eines zweiten Sportvereins - der DJK Rhön - durch den damaligen Ortspfarrer Kaiser führte. Bereits zwei Jahre später vereinigten sich beide Vereine unter dem damaligen VfB-Vorstand Heribert Lembach zur heutigen SG Eintracht Oberleichtersbach . In der Zeit von 1973 bis 1979 wurde das Sportheim errichtet.

    Sowohl die Errichtung eines zweiten Fußballplatzes in den Jahren 1993/1994, als auch die Erweiterung des Sportheimes 1997/1998 wurden unter der Führung von Horst Eigerdt umgesetzt. Er prägte in seiner 30-jährigen Amtszeit als Vorsitzender den Verein ganz entscheidend mit. Durch sein großes Engagement trug er wesentlich zum heutigen Erscheinungsbild des Vereins bei. Insbesondere die Pflege der Sportanlagen und des Sportheims waren ihm eine Herzensangelegenheit.

    Aufgrund Spielermangels in beiden Vereinen wurde im Jahr 2003 die Herren-Mannschaft der SGO mit der des MSV Modlos zusammengelegt. Diese Verbindung besteht bis heute erfolgreich.

    Mittlerweile beschränkt sich das Sportangebot längst nicht mehr nur auf den Fußball . Es werden verschiedene Breitensportarten, wie beispielsweise Volleyball , Turnen oder Gymnastik angeboten. Vor allem die Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen hat sich der Verein zur Aufgabe gemacht. Mit inzwischen um die 500 Mitglieder zählt die SGO zudem zu den größten Vereinen der Gemeinde.

    Das Festprogramm:

    Samstag, 6. Juli 2019:

    - ab 10:00 Uhr: Kleinfeldturnier mit Hobbymannschaften

    - 14:00 Uhr: geführte Nordic-Walking-Tour, ca. 7 km

    - 15:30 Uhr: geführte Nordic-Walking-Tour, ca. 5 km

    - 15:30 Uhr: Bambini-Fußball, SGO/MSV - DJK Schondra

    - ab 21:00 Uhr: Party mit "FeieraBänd"

    Sonntag, 7. Juli 2019:

    - 10:00 Uhr: Festgottesdienst mit Kirchenparade

    - 12:00 Uhr: Mittagstisch mit den "Leichtersbacher Musikanten"

    - 13:00 Uhr: SpVgg Detter/Weißenbach - TSV Waldfenster

    - 14:00 Uhr: geführte Nordic-Walking-Tour, ca. 7 km

    - 15:00 Uhr: Tanz der SGO-Kinderturngruppe

    - 15:30 Uhr: 1. FC Bad Brückenau - FC Hendungen

    - 15:30 Uhr: geführte Nordic-Walking-Tour, ca. 5 km

    - ab 18:00 Uhr: Abendunterhaltung mit "Die Spräublöaser"

    Montag, 8. Juli 2019:

    - 15:00 Uhr: Seniorennachmittag mit den "Rhöner Hüttenmusikanten"

    - 17:00 Uhr: Kesselfleischessen

    - ab 18:00 Uhr: Festausklang mit der Musikkapelle MSV Modlos

    Wolfgang Saam

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!