• aktualisiert:

    Hammelburg

    Rathausschlüssel geht zurück

    Bürgermeister und Stadträte ringen um den Schlüssel.Foto: Arkadius Guzy

    Mit der Schlüsselübergabe im Irish Pub beendete die Hammelburger Karnevalsgesellschaft (Ha-Ka-Ge) den Fasching in der Stadt, der wieder recht erfolgreich war. So war bei der Prunksitzung die Saaletalhalle ausverkauft, wie Sebastian Kröckel, einer der drei Präsidenten, gesagt hatte, bevor Narren und Stadtoberen um den Schlüssel rangen.

    Kröckel erwähnte, dass die Ha-Ka-Ge nun endlich ein neues Vereinsheim gefunden habe. Er forderte Unterstützung von der Stadt, um "dem Ruf der Kinder nach einer Kinderprunksitzung" nachkommen zu können. Die Idee des Nachwuchses war bei der Prunksitzung geäußert worden.

    "Ich bin froh, dass das Vereinsheim-Thema gelöst werden konnte", sagte Bürgermeister Armin Warmuth (CSU). Mit einigen gereimten Zeilen verlangte er den symbolischen Rathausschlüssel von den Narren zurück.

    Je früher der Schlüssel zurück ist, desto eher wird die Rathausbaustelle beendet werden können, meinte der Bürgermeister. Er riet den Narren: "Seid schlau, im kommenden Jahr könnt ihr dann erstürmen einen sanierten Bau." Nachdem der Schlüssel zurückerbeutet war, feierten alle ihn der Kneipe noch eine Zeit lang den Abschluss der Faschingssaison. Arkadius Guzy

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.