• aktualisiert:

    Bad Bocklet

    RLS-Selbsthilfegruppe informiert in Bad Bocklet

    Herta Hey bastelt seit einiger Zeit Sterne aus Teebeutelpapieren, die sie zugunsten der RLS-Forschung verkauft. Am Aktionstag können diese  erworben  und somit die Forschung zu unterstützt werden. Foto: Herta Hey
    Herta Hey bastelt seit einiger Zeit Sterne aus Teebeutelpapieren, die sie zugunsten der RLS-Forschung verkauft. Am Aktionstag können diese erworben und somit die Forschung zu unterstützt werden. Foto: Herta Hey

    Sie ist vorort am Montag, 23. September, von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, als Ansprechpartner für Fragen von Betroffenen oder Angehörigen.

    Viele wissen gar nicht, dass es für die Beschwerden, die sie haben, auch einen Namen gibt, heißt es in einer Pressemitteilung. Etwa jeder zehnte bis 20. ist vom Restless Legs Syndrom (unruhige Beine) betroffen. Damit ist es eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen. Bereits vor einigen Jahrhunderten wurden die typischen Symptome beschrieben, das geriet allerdings wieder in Vergessenheit. Immer wieder wurde die Krankheit unter unterschiedlichen Namen diagnostiziert. Mitte des 20. Jahrhunderts prägte der schwedische Neurologe Karl Axel Eckbom den Namen Restless Legs Syndrom und lieferte erstmals eine sehr genaue Beschreibung der Erkrankung.

    Kribbelnde und schmerzende Beine

    Dies sind Missempfindungen wie Kribbeln, Jucken, Ameisenlaufen oder Schmerzen, meist in den Beinen. Hinzu kommt ein starker Bewegungsdrang. Durch Bewegung lassen sich die Symptome (vorübergehend) lindern. Diese treten vorwiegend in Ruhe auf, besonders abends oder in der Nacht. Dadurch wird der Schlaf gestört. Manchmal kommen noch unkontrollierbare Beinbewegungen hinzu.

    Die Erkrankung wird in den meisten Fällen vererbt und meist treffen Betroffene auf Unverständnis in ihrem Umfeld. Aber man ist nicht allein mit dieser Erkrankung und oft hilft es schon, jemanden zu finden, der das kennt und versteht. Dazu gibt es Gelegenheit am 23. September in der Brunnen-Apotheke in Bad Bocklet .

    Redaktion

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden