• aktualisiert:

    Bad Brückenau

    Singen am Kreuzberg

    Eine "Auszeit für die Seele" mit spirituellen Lieder, die jeder mitsingen kann
    Thorsten Hein, Gisela Fellenstein, Dagmar Richter und Dörte Willmann  haben sich zum Proben getroffen. Foto: Marion Eckert       -  Thorsten Hein, Gisela Fellenstein, Dagmar Richter und Dörte Willmann  haben sich zum Proben getroffen. Foto: Marion Eckert
    Thorsten Hein, Gisela Fellenstein, Dagmar Richter und Dörte Willmann haben sich zum Proben getroffen. Foto: Marion Eckert

    Nach zwei Nächten der spirituellen Lieder in 2016 und 2018 findet heuer am Sonntag, 30. Juni, erstmals ein Tag der spirituellen Lieder auf dem Kreuzberg statt. Während die Vorgängerveranstaltungen praktisch erst mit dem Sonnenuntergang begannen, endet das Event nun quasi mit diesem einmaligen Schauspiel der Natur . Entsprechend startet der Tag der spirituellen Lieder schon um 16 Uhr. Das Open Air für Groß und Klein bei der Kreuzigungsgruppe auf dem Kreuzberggipfel wird von Dagmar Richter aus Wechterswinkel und ihren Freunden gestaltet. Gesungen werden spirituelle Lieder aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Von 16 bis 18 Uhr ist ein spezielles Kinderprogramm vorgesehen, zu dem ausdrücklich Familien mit Kindern aller Altersstufen eingeladen sind. Mit dabei ist auch Thorsten Hein aus Unterelsbach mit seinem Didgeridoo. "Wir wollen gemeinsam in den Abend eintauchen. Eine Auszeit erleben, die der Seele gut tut", erklärt Dagmar Richter . Es werden Lieder aus allen Religionen und Kulturen gesungen, die die Kraft des heilsames Singens erlebbar werden lassen.

    Nicht umsonst heißt der Titel des Tages "Öffne dein Herz". Chanten ist der gängige Begriff für diese Art des Singens von von spirituellen Liedern aus den verschiedenen Kulturen dieser Erde. Bei den Chants wiederholen sich, im Unterschied zum traditionellen Lied, einfache Melodien und Worte immer wieder und müssen nicht "gelernt" werden. Es handelt sich also um ein Mitsingkonzert für Jung und Alt, um die Seele baumeln zu lassen und Herz und Geist zu öffnen.

    Mit dabei sind außerdem Dörte Willmann (Wollbach) und Heiko Herbert (Fahr am Main) sowie Andreas Sirlinger. Gisela Fellenstein (Frankenheim) wird den Abend mit Lobpreissongs von Albert Frey und Andrea Adams-Frey bereichern. Unterlage, Decke, evtl. Taschenlampe sollten mitgebracht werden. Eine Bestuhlung ist nicht vorhanden, bewirtet wird ebenfalls nicht.Bei schlechtem Wetter wird ein verkürztes Programm in der Klosterkirche durchgeführt. Der Eintritt ist frei.

    Uz Tag der spirituellen Lieder Die Vorbereitungen für den Tag der spirituellen Lieder auf dem Kreuzberg, am Sonntag, 30. Juni von 16 bis 18 Uhr laufen auf Hochtouren. Thorsten Hein, Gisela Fellenstein, Dagmar Richter und Dörte Willmann haben sich zum proben getroffen. Foto: Marion Eckert

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Bad Kissingen-Newsletter!

    Marion Eckert

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!