• aktualisiert:

    Thundorf

    Söder, Krebs und Antenne Bayern Band kommen zu Thundorfs TSV-Jubiläum

    Wolfgang Krebs ist zu Gast in Thundorf. Foto: Carsten Brunnemann
    Wolfgang Krebs ist zu Gast in Thundorf. Foto: Carsten Brunnemann

    Bei einem eindrucksvollen Festabend am 12. April wurden die Leistungen des Jubelvereins bereits gewürdigt und verdiente Mitglieder sowie acht von 39 Gründungsmitgliedern des TSV Thundorf gebührend geehrt. Nun steht vom 12. bis 15. Juli das große Zeltfest anlässlich des 50. Geburtstags des Vereins mit einem großen Programm an. Start ist am Freitag, 12. Juli, 21 Uhr, mit der "Antenne Bayern Band und Florian Weiß".

    Im Laufe des Samstags, 13. Juli, treffen die Thundorfer aus der Schweiz mit circa 30 Personen ein, für die noch private Übernachtungen gesucht werden. Auch die Freiwillige Feuerwehr aus Thundorf in der Oberpfalz kommt mit 20 Personen. Ab 17.30 Uhr beginnt der Festbetrieb im Zelt mit der Gruppe "Drüm Rüm". Bis 20 Uhr ist der Eintritt frei. Das ändert sich ab 21 Uhr, wenn die neue Rhöner Gruppe "Bergwerk-der Steiger kommt" ihren Auftritt hat und für die nötige Stimmung sorgen soll.

    Rede des Ministerpräsidenten

    Der Sonntag, 14. Juli, beginnt um 8.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Zelt. Das Highlight erleben die Besucher anschließend um 10 Uhr mit dem Besuch des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder . Er spricht zu den Themen "Bedeutung des Ehrenamts", gleiche Chancen für den ländlichen Raum, Förderung des Breitensports und der Jugendarbeit.

    Nach einem gemeinsamen Mittagessen erfolgt um 13.15 Uhr die Aufstellung zum Festzug, der um 13.30 Uhr am Rathaus startet. Im Zelt übernehmen anschließend die Ballingshäuser Dorfmusikanten die musikalische Unterhaltung. Ab 19 Uhr beginnt der Kabarettabend "Habe die Ehre" mit Wolfgang Krebs .

    Erst kürzlich erhielt Wolfgang Krebs aus den Händen von Oti Schmelzer, der beim Feuerwehrfest in Kleinwenkheim seinen Auftritt hatte, den "Fränkischen Kabarettpreis", einem Sonderpreis für ausgewählte, hervorragende Kabarettisten. Krebs ist ein Künstler, der "wie nur wenige die Fähigkeit hat, mit seiner Kunst und dem Publikum eine so innige Symbiose aufzubauen", schreibt der Veranstalter. Obwohl in Südbayern aufgewachsen, fließt doch in seinen Adern väterlicherseits fränkisches Blut. Krebs bietet eine Rundreise durch die bayerischen Ministerpräsidenten . "Ich bin der geilste von allen", verkündet er in der Rolle des Markus Söder . Auch Hubert Aiwanger und Edmund Stoiber sind vor Wolfgang Krebs nicht gefeit. Bei Söder, der am gleichen Tag persönlich zum Frühschoppen in Thundorf weilt, glauben einige, dass er nur von Krebs kopiert wird, aber dies ist ein Trugschluss. Die schriftliche Zusage von Markus Söder liegt seit 29. Januar vor, und er kommt tatsächlich.

    Am Montag, 15.Juli, gastieren ab 16.30 Uhr die "Rhöner Rucksackmusikanten", und ab 17.30 Uhr findet zum Abschluss des Festes ein zünftiges Kesselfleischessen statt.

    Auskunft zu den Vorverkaufs-Tickets der Auftritte der Antennne Bayern Band und Wolfgang Krebs gibt es unter Tel.: 09724/383.

    Philipp Bauernschubert

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!