• aktualisiert:

    Speicherz

    Speicherz: Gasthof Zum Biber bekommt eine Tesla-Ladestation

    Im Gemeinderat Motten wurde der Antrag zum Bau einer Ladestation für Elektroautos der Marke Tesla behandelt. Der Bürgermeister geht davon aus, dass sie noch heuer gebaut wird.
    Im Sommer fuhr Eberhard Mayer mit seinem Tesla verschiedene mögliche Standorte für einen Supercharger in der Region an. Foto: Archiv/Ulrike Müller       -  Im Sommer fuhr Eberhard Mayer mit seinem Tesla verschiedene mögliche Standorte für einen Supercharger in der Region an. Foto: Archiv/Ulrike Müller
    Im Sommer fuhr Eberhard Mayer mit seinem Tesla verschiedene mögliche Standorte für einen Supercharger in der Region an. Foto: Archiv/Ulrike Müller

    Harald Ziegler vom Gasthaus Zum Biber in Speicherz hält sich mit einer Kommentierung zurück. "Das Ganze läuft", lässt er sich keine Details entlocken. Üblicherweise befinden sich die Tesla-Supercharger im öffentlichen Raum oder sind an einen Beherbergungsbetrieb angeschlossen, damit die Autofahrer die Zeit des Ladens angenehm überbrücken können.

    Für Wirbel hatte im vergangenen Sommer die Überlegung gesorgt, ein solcher Ladepunkt könne in Volkers entstehen. Eine entsprechende Darstellung war im Internet auf der Seite des Elektroautoherstellers zu finden. Es hatte Versuche gegeben, die Ladestation nach Bad Brückenau zu holen - allerdings ohne Erfolg.

    Im Internet ist als Standort immer noch Volkers vermerkt. Dort heißt es auch, die Eröffnung sei im laufenden Jahr geplant. Speicherz aber ist nur unwesentlich weiter von der Autobahn entfernt. Für das Gasthaus dürfte es ein kluger Schachzug gewesen sein, sich um die Ladestation zu bemühen. Die nächsten Supercharger finden sich erst am Gramschatzer Wald , in Zella-Mehlis sowie Langenselbold.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Bad Kissingen-Newsletter!

    Ulrike Müller

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!