• aktualisiert:

    Hammelburg

    Spende für kranke Kinder

    Seit 15 Jahren unterstützt die Firma Reifen Müller aus Hammelburg die Arbeit der Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V.
    Symbolische Scheckübergabe (von links): Jürgen Fischer (Reifen Müller GmbH & Co. KG ) und Astrid Wirth (Marketing).  Foto: Martin Hämel       -  Symbolische Scheckübergabe (von links): Jürgen Fischer (Reifen Müller GmbH & Co. KG ) und Astrid Wirth (Marketing).  Foto: Martin Hämel
    Symbolische Scheckübergabe (von links): Jürgen Fischer (Reifen Müller GmbH & Co. KG ) und Astrid Wirth (Marketing). Foto: Martin Hämel

    Seit 15 Jahren unterstützt die Firma Reifen Müller aus Hammelburg die Arbeit der Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. Zum Jubiläum spendet die Firma Reifen Müller und Reifen Müller Runderneuerung den Betrag von 5000 Euro. "Auch dieses Jahr verzichten wir wieder auf Weihnachtsgeschenke an unsere Kunden und Geschäftspartner und unterstützen stattdessen ein Projekt, das uns besonders am Herzen liegt", so Jürgen Fischer , Geschäftsführer der Reifen Müller GmbH & Co. KG. Auch Uwe Müller , Geschäftsführer des Reifen Müller Runderneuerungswerkes, unterstützt die langjährige Spendenbereitschaft seiner Firma und freut sich, dass inzwischen die stattliche Summe von 47 000 Euro erreicht wurde.

    90 bis 100 Kinder werden im Laufe eines Jahres als Neuerkrankte in der Kinderkrebsstation "Regenbogen" der Universitätskinderklinik Würzburg aufgenommen und dort behandelt. Die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, bestehend aus betroffenen Familien.

    "Uns ist es wichtig, mit diesem sozialen Engagement unmittelbar die zu unterstützen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Familien die mit ihren Kindern den Weg durch die Krankheit gehen müssen, zu begleiten", so Uwe Müller , "wir sind in der Region, in der wir unseren Firmensitz haben, tief verwurzelt". "Viele unserer Kunden unterstützen das Vorgehen und tragen so gerne Ihren Teil dazu bei, denen zu helfen die in der Weihnachtszeit unsere Unterstützung benötigen." red

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Bad Kissingen-Newsletter!

    Redaktion

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!