• aktualisiert:

    Staatsbad Brückenau

    Staatsbad Brückenau: Unkraut statt Tennis

    Die Tennisplätze neben dem Kursaal werden in dieser Saison nicht bespielt. Foto: Ulrike Müller
    Die Tennisplätze neben dem Kursaal werden in dieser Saison nicht bespielt. Foto: Ulrike Müller

    Es passt so gar nicht ins Bild des malerischen Schlossparks . Zwischen Kursaal und Sinn liegen zwei von insgesamt sechs Tennisplätzen, die der Tennisclub Blau-Weiss Bad Brückenau vom Freistaat Bayern gepachtet hat. Doch auf den Anlagen mitten im Park wächst Unkraut. Viele Gäste, die vom Parkplatz in Richtung historisches Ensemble unterwegs sind, laufen direkt daran vorbei.

    "Für uns ist der Platz im Moment aufgrund der zurückgehenden Mitgliederzahl eigentlich nicht mehr nötig", erklärt Klaus Romeis, Vorsitzender des Tennisclubs. Schon zu Beginn des Jahres habe der Verein deshalb das Gespräch mit der Kurverwaltung gesucht. Ideen für eine andere Nutzung - Romeis nennt einen Eisplatz im Winter oder ein Areal für Boule - seien aber nicht weiter verfolgt worden.

    Kurgäste nutzen Anlagen kostenfrei

    Ende Mai oder Anfang Juni, so erinnert sich Romeis, habe es ein zweites Gespräch gegeben. "Die Hauptarbeit ist es, die Plätze herzurichten", erklärt er. Für vier weitere Plätze, die vom Kursaal aus hinter der Straße liegen, war das schon längst geschehen. Es habe sich für die laufende Saison nicht mehr gelohnt, die beiden Plätze innerhalb des Schlossparks auch noch vorzubereiten. "Ende September ist die Außensaison so gut wie rum", sagt der Vorsitzende. Der Verein habe sich aber bereit erklärt, das Unkraut kurz zu halten.

    "Wir sind in gutem Einvernehmen mit dem Verein", bestätigt Kurdirektorin Andrea Schallenkammer . Sie zeigt Verständnis für die schwierige Situation bei sinkenden Mitgliederzahlen. Dennoch sagt sie auch: "Es kann nicht sein, dass mitten im Kurpark die Plätze so aussehen." Der Zustand bleibt also eine Ausnahme. Nächste Saison, so versichern beide Seiten, würden die Plätze wieder in Ordnung gehalten werden.

    Schnuppertag im September

    Die Tennisanlagen dienen Vereinsmitgliedern und Kurgästen gleichermaßen. Der Verein hat eine Kooperation mit der Kurverwaltung geschlossen. " Kurgäste dürfen bei uns kostenfrei auf den Tennisplätzen und in der Halle spielen", erklärt Romeis. Dafür zahle die Kurverwaltung jährlich einen gewissen Betrag.

    Übrigens, am 14. September bietet der TC Blau-Weiss Bad Brückenau ein kostenloses Schnuppertraining an. Von 10 bis 12 Uhr können sich Kinder auf den Tennisplätzen hinter der Straße ausprobieren. Von 12 bis 14 Uhr spielen Erwachsene. Klaus Romeis bittet um Anmeldung bis zum 31. August per E-Mail an tc-brk@gmx.de.

    Ulrike Müller

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!