• aktualisiert:

    Bad Kissingen

    Streifzug durch die Kurstadt

    "Ein Streifzug: Auf dem Weg zum Unesco-Weltkulturerbe": Die Bayerische Staatsbad Bad Kissingen GmbH hat eine Erlebnisführung im Programm. Erstmals wird sie am kommenden Samstag durchgeführt.
    Die Bedeutung der Kuranlagen steht im Mittelpunkt der neuen Gästeführung.  Foto: Heij Shin
    Die Bedeutung der Kuranlagen steht im Mittelpunkt der neuen Gästeführung. Foto: Heij Shin

    Ab Januar wird eine neue Gästeführung zur Unesco-Bewerbung angeboten Die Bayerische Staatsbad Bad Kissingen GmbH bietet ab Januar eine neue Führung "Ein Streifzug: Auf dem Weg zum Unesco-Weltkulturerbe" an, bei der die Teilnehmer Informationen rund um die Bewerbung Bad Kissingens unter dem Titel "Great Spas of Europe" als Unesco-Weltkulturerbe erhalten. Der erste Termin findet am Samstag, 11. Januar, um 10 Uhr statt. Treffpunkt ist an der Tourist-Information Arkadenbau.

    Prägende Merkmale

    Prachtvolle Architektur, lebendige Traditionen und perfekt erhaltene Strukturen zeugen bis heute von Bad Kissingens Bedeutung als große europäische Kurstadt. Ein Städtetypus, den Bad Kissingen ab dem 19. Jahrhundert mitbegründete und in herausragender Weise erlebbar macht. Doch was zeichnet diese "Great Spas of Europe" aus und welche ihrer Merkmale sind noch immer prägend für Bad Kissingen ?

    Bei der neu angebotenen Erlebnisführung "Ein Streifzug: Auf dem Weg zum UNESCO-Weltkulturerbe" erfahren Teilnehmer, wie König Ludwig I. den Weg zur europäischen Kurstadt ebnete. Zudem wandeln Interessierte auf den Spuren dieses kulturellen Erbes und erfahren, welche Bedeutung die Kuranlagen und der Kurgarten, die Brunnenfrauen und das Kurorchester, heute Staatsbad Philharmonie Kissingen, dabei bis heute besitzen, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt. "Die Führung gibt zudem spannende Hintergründe zur Bewerbung als Unesco-Weltkulturerbe. Bad Kissingen hat sich zusammen mit zehn anderen weltberühmten Kurstädten wie Karlsbad, Spa oder Vichy unter dem Titel "Great Spas of Europe" um die renommierte Auszeichnung beworben", erklärt Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH. "Dieses neue Angebot ist eine weitere Bereicherung unserer attraktiven Auswahl an Themenführungen und eine Vorbereitung auf die hoffentlich kommende Auszeichnung als Weltkulturerbe", sagt Timo Tully, Leiter des Gästeservices der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH.

    Karten

    Die regelmäßig stattfindenden Führungen beginnen um 10 Uhr. Treffpunkt ist an der Tourist-Information Arkadenbau. Die Teilnehmerzahl für die Führung ist begrenzt.

    Karten sind in der Tourist-Information Arkadenbau, telefonisch unter 0971/804 84 44 oder unter der E-Mail-Adresse kissingen-ticket@badkissingen.de erhältlich.

    Redaktion

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!