• aktualisiert:

    Thulba

    Wehr war gleich mehrmals im Einsatz

    Zur Generalversammlung kam die Freiwillige Feuerwehr Thulba zusammen.
    Geehrt wurden in der Generalversammlung die langjährigen Mitgliedschaften bei der Feuerwehr Thulba.  Fotos: Gerd Schaar
    Geehrt wurden in der Generalversammlung die langjährigen Mitgliedschaften bei der Feuerwehr Thulba. Fotos: Gerd Schaar

    Der Zusammenhalt der Bevölkerung sei wichtig, stellte Bürgermeister Gotthard Schlereth bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Thulba fest. So nehme auch im Ortsteil Thulba die heimische Feuerwehr diese wichtige Funktion wahr. Darüber hinaus stelle die Thulbaer Wehr mit ihrer Einsatzbereitschaft ein solides Fundament zur Sicherheit (Beispiel Hochwasser) dar. Schlereth weiter: "Kameradschaft kann man nicht kaufen". Am Dreikönigstag trafen sich die Floriansjünger zu ihrer jährlichen Generalversammlung im Feuerwehrhaus Thulba .

    Zu ernsthaften Einsätzen seien die Kameraden im vergangenen Jahr etliche Male ausgerückt, berichtete Kommandant Jochen Meder. So zum Beispiel wegen einiger Verkehrsunfälle , eines Wohnwagenbrandes oder einer in Brand geratenen Dreschmaschine. Aber auch zur Verkehrsabsicherung beim Faschingszug und zu spektakulären Großübungen sei die Thulbaer Wehr im Einsatz gewesen. Inklusive einiger Lehrgänge , Schulungen und Fahrsicherheits-Training seien rund 880 Stunden ehrenamtlicher Leistung zusammengekommen, bedankte sich Meder bei den 71 Aktiven der Wehr. Mit dem traditionellen Handschlag begrüßte der Kommandant Jannik Müller und Fabian Kirchner als Neuzugänge.

    Kesselfleischessen, Johannisfeuer, Ferienprogramme, Wanderungen, Sommer- und Helferfeste seien auch heuer wieder die soliden Termine für den Jahresablauf beim ansässigen Feuerwehrverein, berichtete Vorsitzender Ulrich Kirchner. Hinzu kämen noch runde Geburtstage aus den Reihen der 278 Mitglieder. Sorgen mache sich der Verein wegen der desolaten Fahne, die in den kommenden Jahren saniert oder erneuert werden müsse. Geehrt wurden jetzt die langjährigen Mitgliedschaften mit den runden Zahlen.

    Viele Jahre Mitglied

    Seit 60 Jahren beweisen Erich Fuß, Helmut Klühnspies und Peter Wiegand ihre Treue zum Feuerwehrverein Thulba . Seit 50 Jahren sind es Erich Bürger , Ottmar Fella, Willi Kippes, Karl-Heinz Kober, Helmut Rüger, Josef Schipper, Albert Weigand und Friedel Weigand. Für 40 Jahre wurden geehrt: Berthold Gerlach, Albrecht Happ, Matthias Hopfmann, Werner Huber , Armin Huppmann, Dieter Kolb, Werner Schipper und Reinhard Trimbach.

    Seit 25 Jahren sind Holger Büchner, Sven Gerlach, Heiko Huppmann, Matthias Knoblauch, Steffen Manger, Marco Mergenthal und Steffen Sitzmann dabei. Die technische Hilfeleistung sei ein wichtiger Schwerpunkt bei der Feuerwehr, bestätigte Kreisbrandmeister Torsten Büchner. Deshalb sei die gründliche Ausbildung unumgänglich. Auch der Erwerb von Führerscheinen sei in diesen Fortbildungsmaßnahmen enthalten. Besonders in Erinnerung geblieben war Büchner die spektakuläre Übung beim holzverarbeitenden Betrieb Eyrich-Halbig im Gewerbegebiet Oberthulba, bei der sogar ein Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks einschließlich einer Himmelsdrohne zu Gast war.

    Gerd Schaar

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!