• aktualisiert:

    Bad Kissingen

    Wie eine große Familie

    Singen für Jung und Alt: Der Gesangverein 1883 Garitz zog in der Jahreshauptversammlung eine erfolgreiche Bilanz und blickte auf zahlreiche Auftritte zurück.
    Auch in diesem Jahr sind wieder viele Auftritte geplant.  Foto: Klaus Werner/Archiv
    Auch in diesem Jahr sind wieder viele Auftritte geplant. Foto: Klaus Werner/Archiv

    Manfred Simon, Vorsitzender des Gesangvereins 1883 Garitz, konnte 70 Teilnehmer bei der Jahreshauptversammlung im Garitzer Gemeindehaus begrüßen. Der Gesangverein hat insgesamt 250 Mitglieder, aktiv singen davon 120 in den verschiedenen Chören.  Bei den Göritzer Chorkids - vor zwei Jahren gegründet - treffen sich aktuell 16 Kinder bei den Proben am Freitagnachmittag, und auch heuer wieder treten sie mit einem Musical in der Garitzer Turnhalle auf.

    Abteilungsleiter Stefan Ammersbach war voll des Lobes für Chorleiterin Antje Kopp: "Es macht allen viel Freude, wir sind wie eine Familie." Ab September nimmt der Kinderchor wieder neue Sängerinnen und Sänger auf. Thomas Voll berichtete für den Chor "In Takt" mit seinen über fünfzig Aktiven über ein erfolgreiches Jahr mit insgesamt elf Auftritten. Chorleiter Stefan Ammersbach ergänzte: "Wir lachen viel zusammen, wir arbeiten aber auch intensiv in unseren Proben an den Donnerstagen."

    Auch im gemischten Chor des Frauenchors und des Männerchors singen über fünfzig Aktive. Im Oktober feierte der Gesangverein das vierzigjährige Bestehen des Frauenchors. Bei der Nikolausfeier im Dezember verabschiedete sich Andrea Metzler. In der Jahreshauptversammlung blickte die Ehrenchorleiterin auf über 17 Jahre und 1245 Proben in Garitz zurück. Abteilungsleiterin Marga Hippler bedankte sich bei "unserer allseits beliebten Andrea".

    Neue Sänger willkommen

    Männerabteilungsleiter Hartmut Großmann lobte den Fleiß und den Mut des Vorsitzenden Manfred Simon bei der Suche nach einem neuen Chorleiter : "Man muss auch die Gunst der Stunde nutzen, und das hast Du gemacht." Kammersänger Guy Ramon leitet seit Jahresbeginn die Chöre der Frauen und Männer. Die Versammlung grüßte er mit einer E-Mail, und er zeigte sich geehrt, mit den Sängerinnen und Sängern arbeiten zu können. Bis zur Sommerpause Ende Juli hat er einen ehrgeizigen und anspruchsvollen Probenplan erarbeitet, und er würde sich über neue Chormitglieder freuen.

    Angesichts der zahlreichen Ehrungen im abgelaufenen Jahr vermeldete Kassier Peter Beckmann erhöhte Aufwendungen. Die Kassenprüfer lobten die vorbildliche Kassenführung, und auf Vorschlag von Prüfer Helmut Beck entlastete die Versammlung die Vorstandschaft. Zum Thema "Abriss des Garitzer Gemeindehauses" im Zusammenhang mit dem geplanten Schulhausneubau stellte Vorsitzender Manfred Simon fest: "Wir warten noch auf die Abstimmung mit uns durch die Stadt Bad Kissingen ." Ehrenchorleiter Robert Bauch berichtete über seine umfangreichen Recherchen zu einem von den Männern gerne gesungenen Lied mit dem Refrain: "Wie glücklich ich mich fühle..." und überreichte einen von ihm eigens verfassten Chorsatz.

    Ehrenmitglied Johannes Köhler hatte ein Exemplar seiner Promotionsschrift mitgebracht, in der er auch auf die Gründungsgeschichte des Gesangvereins Garitz eingeht.

    Konzert in der Wandelhalle

    Der Terminkalender ist auch im neuen Jahr wieder voll. Am Aschermittwoch, 26. Februar, treffen sich alle aktiven und passiven Mitglieder zum traditionellen Heringsessen. Einen Höhepunkt im Jahresablauf bildet das Konzert für alle Chorgattungen am 24. Mai in der Wandelhalle unter dem Motto "Sommer in der Stadt." red

    Redaktion

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!