• aktualisiert:

    KÖNIGSBERG

    24 Erstspender

    Nach dem Aufruf eine große Resonanz: 122 Spender, darunter 24 Erstspender, kamen zum Blutspende-Termin in Königsberg. Foto: Gerold Snater

    Der Aufruf von Dr. Ronald Meisch und Bürgermeister Claus Bittenbrünn in Königsberg zum Blutspenden zu gehen, hatte großen Erfolg. Denn zum Blutspende-Termin in der Grundschule waren diesmal insgesamt 122 Spender gekommen.

    Das Besondere an diesem Termin war, dass sich 24 Teilnehmer zum ersten Mal ihren Lebenssaft „abzapfen“ ließen.

    Betreut wurden die Blutspender von acht Helferinnen und Helfern des Bayerischen Roten Kreuzes. Sechs Spender konnten an diesem Abend für oftmaliges Spenden ausgezeichnet werden.

    Für Wiebke Kraus und Jonas Mantel, beide aus Königsberg, war es jeweils die dritte Blutspende.

    Zum zehnten Mal spendeten an diesem Abend Katharina Schmitt aus Holzhausen, sowie Eva Seidlein und Elias Schlinke, beide aus Königsberg, ihr Blut.

    Für seine 25. Spende konnte bei diesem Blutspende-Termin Fabian Weidhaus aus Königsberg geehrt werden. (sn)

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!