• aktualisiert:

    FITZENDORF

    51 Kinder erlebten beim BDKJ-Zeltlager Weltraum-Abenteuer

    51 Kinder erlebten beim BDKJ-Zeltlager Weltraum-Abenteuer
    Eine Reise durch das All erlebten in der ersten Pfingstferienwoche 51 Kinder und zwölf Betreuer beim BDKJ-Pfingstzeltlager in Fitzendorf, berichtet das Dekanat Haßberge in einer Pressemitteilung. Und um diese Geschichte ging es: Die Aliens Schwibbel und Schwobbel waren mit ihrem Ufo auf der Erde gelandet, um den Planeten auszuspionieren. Deren Anführer wollte nämlich die Erde schrumpfen und in seine Planetensammlung aufnehmen. Da sich die Aliens aber mit den Menschen anfreundeten, beschlossen sie, zusammen mit den Kindern einen Antischrumpfstrahler zu bauen und so die Erde zu retten. Begleitet wurde die Reise von Werner Firsching, Dominik Wohlleben und Patricia Lechner in der Küche unter der Leitung von Verena Hendrich und Ludwig Wolf. (dix) Foto: Manuel Waldenmeier
    Eine Reise durch das All erlebten in der ersten Pfingstferienwoche 51 Kinder und zwölf Betreuer beim BDKJ-Pfingstzeltlager in Fitzendorf, berichtet das Dekanat Haßberge in einer Pressemitteilung. Und um diese Geschichte ging es: Die Aliens Schwibbel und Schwobbel waren mit ihrem Ufo auf der Erde gelandet, um den Planeten auszuspionieren. Deren Anführer wollte nämlich die Erde schrumpfen und in seine Planetensammlung aufnehmen. Da sich die Aliens aber mit den Menschen anfreundeten, beschlossen sie, zusammen mit den Kindern einen Antischrumpfstrahler zu bauen und so die Erde zu retten. Begleitet wurde die Reise von Werner Firsching, Dominik Wohlleben und Patricia Lechner in der Küche unter der Leitung von Verena Hendrich und Ludwig Wolf. (dix)

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!