• aktualisiert:

    ELTMANN

    „Alte Hasen“ und „junge Hupfer“ tauschten sich aus

    Im Rahmen des Sommerfestes des CSU-Ortsverbands und der Frauenunion Eltmann wurden auch Mitglieder geehrt. Das Bild zeigt (von links): Bürgermeister Michael Ziegler, Elvira Sieper, die Vorsitzende der Frauenunion, Peter Rebhan, Birgit Krönert und Landrat Wilhelm Schneider. Foto: Julia Müller

    Bei sommerlichen Temperaturen kamen zahlreiche Mitglieder und Freunde des CSU-Ortsverbands und der Frauenunion Eltmann sowie mehrere Stadträte im Amtsgerichtsgarten zu einem gemütlichen Sommerfest zusammen. Sowohl alte Hasen wie auch neue – zum Teil recht junge – Mitglieder hatten im Rahmen der Veranstaltung die Gelegenheit, sich über aktuelle Geschehen in Eltmann und den Ortsteilen auszutauschen, teilt die Partei mit. Auch Bürgermeister Michael Ziegler habe die Gelegenheit zu ungezwungenen Gesprächen gerne genutzt, bei denen nicht nur die Politik, sondern auch einmal Themen, die die Parteimitglieder persönlich bewegen, ihren Platz fanden, heißt es in der Verlautbarung weiter.

    Als besonderen Gast durfte die stellvertretende Vorsitzende des Ortsverbands, Elvira Sieper, Landrat Wilhelm Schneider begrüßen. Trotz seines vollen Terminkalenders habe er es sich nicht nehmen lassen, auch Eltmann einen kurzen Besuch abzustatten. Er sei der Stadt nicht zuletzt durch Michael Ziegler, seinen Stellvertreter im Amt des Landrats, eng verbunden. Schneider sprach auch die im Jahr 2020 bevorstehende Kommunalwahl an. In den letzten Jahren habe man viele Aufgaben im Landkreis erfolgreich gemeistert und die Haßberge als eine attraktive Lebensregion gestärkt. Dazu trage zum Beispiel die hervorragende schulische Infrastruktur – auch in Eltmann – bei. Außerdem sei die Aufrechterhaltung der nach wie vor stabilen Gesundheitsversorgung im Landkreis ein wichtiges Anliegen. Für die anstehenden Wahlen und die zukünftigen Herausforderungen brauche es nach wie vor eine starke Basis und Bürger, die sich in Gesellschaft und Politik engagieren.

    Eben dieses Engagement zeigen einige Mitglieder der Frauenunion und des CSU-Ortsverbandes schon seit vielen Jahren. Dafür wurden sie im Rahmen des Sommerfestes geehrt:

    Für 20 Jahre Mitgliedschaft in der Frauenunion: Birgit Krönert, Silke Pflaum, Elisabeth Schneider und Cornelia Genslein.

    Für langjährige Mitgliedschaft im CSU-Ortsverband: Edeltraud Scheuring (55 Jahre), Monika Franke (30 Jahre) Brigit Krönert, Peter Rebhan, Helmut Bauerschmitt, Stefan Nusser (je 20 Jahre), Udo Fenn, Markus Geheeb, Klaus Hofmann, Jens Witthüser (je 10 Jahre). (wos)

    Bearbeitet von Wolfgang Sandler

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!