• aktualisiert:

    ELTMANN

    Auf dem Waldgeisterweg durch den herbstlichen Steigerwald

    Wer gerne in Gesellschaft wandert und die nähere Umgebung erkundet, der freut sich jedes Jahr auf den September. Zum mittlerweile 26. Mal startet am Samstag, 16. September, die Herbstwanderung der Fünf-Sterne-Gemeinden im Steigerwald.

    Ausrichter ist diesmal die Gemeinde Rauhenebrach, Start und Ziel ist in Fürnbach, am südöstlichen Rand der Fünf-Sterne (Eltmann, Sand, Knetzgau, Oberaurach und Rauhenebrach). Direkt neben der Kirche befindet sich dort das Gemeinschaftshaus, wo sich die Wanderer um 9 Uhr treffen

    Die fünf Gemeinden arbeiten auf vielen Gebieten zusammen, mit der Fremdenverkehrswerbung hat es begonnen, viele gemeinsame Ausschreibungen und Kooperationen der Verwaltung und der Bauhöfe folgten. Das sichtbarste Zeichen der Fünf-Sterne-Zusammenarbeit ist die Herbstwanderung, die immer am Samstag nach dem Schulanfang mehrere hundert Wanderfreunde anlockt.

    Die Wanderung hat einen festen „Fanclub“, der sich mittlerweile in den verschiedenen Gemeinden schon gut auskennt. Diesmal geht es vom Gemeinschaftshaus in Fürnbach auf einem leichten Rundwanderweg von rund 11,5 Kilometern zunächst nach Markertsgrün, am Schulterbach entlang ein Stück über den Waldgeisterweg im herbstlichen Steigerwald, wo das Team vom Gasthaus Bayer eine Brotzeit anbietet. Hier gibt es natürlich Theinheimer Bier, aber auch Wein und Federweißen aus Sand sowie alkoholfreie Getränke aus Knetzgau. Schon vorher liegt am Wegesrand die Schnaps-Station der Gemeinde Oberaurach (an der es auch Wasser gibt). Durch die Flur geht es dann zurück nach Fürnbach, wo DJK und Feuerwehr mit dem Mittagessen warten.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!