• aktualisiert:

    Altershausen

    Benefizkonzert und Tanz zum Auftakt des Dorfjubiläums in Altershausen

    Die Charity-Big-Band „Pfeffer, Salz und Sahne“ aus Hofheim spielt am 14. März in Altershausen ein Benefizkonzert. Foto: Wolfram Hirsch

    „Ein Dorf, eine Gemeinschaft, ein Jahr zum Feiern“: Unter diesem Motto steht das Jahr 2020 für die Ortschaft Altershausen. 900 Jahre Dorfgeschichte sei ein großer und wichtiger Anlass, um gebührend mit einem „bunten Strauß“ an Veranstaltungen über das ganze Jahr verteilt zu feiern, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Den Auftakt bildet am Samstag, 14. März, ein stimmungsvoller Konzertabend mit Tanz. In der Haßberghalle Altershausen sorgt die Charity-Big-Band „Pfeffer, Salz und Sahne“ aus Hofheim unter der Leitung von Wolfram Hirsch für Live-Musik. Einlass mit Sektempfang ist ab 18 Uhr, Beginn ist um 19 Uhr.

    Das Orchester aus ehemaligen Absolventen der Hofheimer Realschule wurde vor elf Jahren gegründet und hat seitdem mehr als 60 Konzerte und Veranstaltungen für soziale Zwecke gegeben. Für ihr Ehrenamt wurde die Band vom Landkreis Haßberge gewürdigt; bei der Aktion „Zeichen setzen“ der Main-Post war das Orchester ebenfalls nominiert.

    Zuhörer aller Altersgruppen sind begeistert von der Programmauswahl der Band. Berühmte Oldies und Ohrwürmer mit wunderschönen Melodien in abwechslungsreichen und fetzigen Rhythmen werden nahe am Original oder mit eigener interessanter Note dargeboten. Dabei fasziniert das volle Klangbild der 19 Instrumentalisten und zwei Sängerinnen. Die Besucher können sich auf Hits von Earthwind & Fire, Elton John, Suzie Quatro, den Bee Gees, Fleetwood Mac, Cher, Donna Summer, Elle King uund vielen mehr freuen.

    Spenden statt Eintritt

    Die Zweckgemeinschaft Altershausen verwöhnt die Gäste mit kulinarischen Leckereien sowie einem vielfältigen Angebot an Getränken. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Die Band und die Altershäuser freuen sich über Spenden zugunsten der Erweiterung des Spielplatzes in eine Mehrgenerationenanlage.

    An dieser Stelle wird bereits auf das große Festwochenende am 20. und 21. Juni 2020 hingewiesen: Am Samstag findet ein Sommernachtsfest am neuen Dorfplatz statt, am Sonntag erwartet die Besucher unter anderem ein „offenes Dorf“ mit der Möglichkeit eines Dorfrundgangs.

    Bearbeitet von Gabriele Kriese

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!