• aktualisiert:

    GEREUTH

    Blütenbunter Gartenmarkt im Schlosspark

    (mim) Gartenaussteller, Kunsthandwerker, Live-Musik und Biergartenschmankerl – vom 9. bis 10. Juni erblüht der Park von... Foto: Rupert Fechner

    Gartenaussteller, Kunsthandwerker, Live-Musik und Biergartenschmankerl – vom 9. bis 10. Juni erblüht der Park von Schloss Gereuth wieder zu einem lebendigen Gartenmarkt. Aussteller und Bio-Kräutergärtner zeigen ein vielfältiges Angebot von bepflanzten Steinen, Duftrosen, Pflanzenraritäten bis hin zu Wild- und Heilpflanzen, exklusiven Blumenzwiebeln, seltenen Obstbäumen, Gehölzen und Stauden, heißt es in einer Presseankündigung. „Auch europäische Spezialitäten aus Kreta, Nepal und Frankreich wird es zu entdecken geben“,berichtet Organisator und Schlossherr Rupert Fechner. Ein beinahe vergessenes Handwerk wird mit einem besonderen Gast in diesem Jahr Teil des Gartenmarktes – ein Messerschärfer. Im 300 Jahre alten Schlosspark laufen auch Emus, Alpakas, Schafe und Pfaue neugierig umher. Neben dem kleinen Tierpark können die jüngeren Gäste laut Pressemitteilung auch beim Bogenschießen ihre Treffsicherheit beweisen. Im Schatten der Kastanienbäume eines Biergartens können Besucher Brotzeiten, Fisch- und italienischeSpezialitäten, Crepes, Käse aus Österreich, Pizza sowie Kaffee und Kuchen genießen. Für Live-Musik ist ebenfalls gesorgt: Am Sonntag laden die „Sonneberger Jazzoptimisten“ von 11 bis 15 Uhr zum Jazzfrühschoppen mit Weißwurst und Brezel ein. Die Tageskarte für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre kostet 5 Euro.

    Bearbeitet von Michael Mößlein

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!