• aktualisiert:

    HAßFURT

    Der Garten war ihr ganzer Stolz

    Zum 90. Geburtstag von Liselotte Öffner gratulierten Landrat Wilhelm Schneider, Bürgermeister Günther Werner (rechts) sowie Einrichtungsleiterin Ulrike Rüth. Foto: christian Licha

    Ihren 90. Geburtstag feierte am Sonntag Liselotte Öffner aus Haßfurt.

    Als jüngstes von acht Kindern mit dem Familiennamen Goldmann in Westheim geboren, lernte sie später ihren zukünftigen Mann Wilhelm Öffner kennen, den sie im Jahre 1950 heiratete.

    Elf Jahre danach zog das Paar nach Haßfurt, wo es sich 1977 den Traum vom eigenen Haus erfüllte. Aus der Ehe gingen zwei Töchter und ein Sohn hervor. Liselotte Öffner lernte seinerzeit bei Stoff-Fischer den Beruf der Verkäuferin und war danach in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften in Haßfurt tätig.

    In ihrer Freizeit machte sie gerne Handarbeiten. Der Garten war ihr ganzer Stolz, den sie immer gut pflegte. Mit ihrem Mann Wilhelm war Liselotte Öffner fast 50 Jahre verheiratet und machte mit ihm gerne Busreisen ins Allgäu und nach Südtirol, ehe er im Jahre 2000 verstarb.

    Seit einem Schlaganfall im März 2016 lebt die Seniorin im Charleston Wohn- und Pflegezentrum in Haßfurt am Unteren Tor. Dort hat sie sich gut eingelebt und nimmt regelmäßig an der Freizeitgestaltung teil. Auch freut sie sich immer sehr, wenn ihre drei erwachsenen Enkel zu Besuch kommen.

    Zum Jubeltag gratulierten auch Landrat Wilhelm Schneider, Bürgermeister Günther Werner sowie Einrichtungsleiterin Ulrike Rüth. (cl)

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!