• aktualisiert:

    HORHAUSEN

    Drogenfahrt, Flucht und Widerstand

    Ein Nachspiel hat für einen 24-Jährigen und dessen Vater eine Autofahrt unter Drogeneinfluss am Montagabend.

    Wie die Polizeiinspektion Haßfurt berichtet, unterzog eine Streife gegen 19.15 Uhr in der Thereser Straße in Horhausen den Fahrer eines VW Golf einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Hierbei stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest. Als ein Polizist ein Tütchen mit Marihuana in der Tasche des 24-Jährigen entdeckte, rannte dieser davon.

    Ein Polizist verletzt sich

    Wie es im Polizeibericht heißt, flüchtete der junge Mann in sein nicht weit entferntes Elternhaus und versteckte sich dort. Bei ihrem Eintreffen stellte sich den Polizeibeamten der Vater des Flüchtigen in den Weg, um die weitere Überprüfung seines Sohnes zu verhindern. Laut Polizeibericht beleidigte der Mann die Beamten und es kam zu einem Gerangel zwischen ihm und den Polizisten, wobei einer der Ordnungshüter stürzte und sich verletzte.

    Als der geflüchtete Sohn dazu kam, ließ dieser sich widerstandslos festnehmen und auf die Polizeidienststelle bringen. Eine Blutentnahme bestätigte den Verdacht auf Drogenkonsum. Den jungen Mann erwarten deshalb jetzt Konsequenzen wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss und des Besitzes von Betäubungsmitteln. Auf den Vater kommt eine Anzeige zu wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung.

    Bearbeitet von Markus Erhard

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!