• aktualisiert:

    Ermershausen

    EBL will Bürgermeister Günter Pfeifer unterstützen

    Die Ermershäuser Bürgerliste hat ihre Kandidaten nominiert.
    Die Ermershäuser Bürgerliste hat ihre Kandidaten nominiert. Foto: Julia Albrecht

    Die Kandidaten für die Kommunalwahl am 15. März der Ermershäuser Bürgerliste (EBL) sind nominiert. Deutlich wird dies aus einer Pressemitteilung der Bürgerliste. Stefan Lüdecke  wurde zum Versammlungsleiter gewählt. Er begrüßte die 37 Bürger, die gekommen waren und dankte ihnen für ihre Unterstützung.

    Bevor es zu den einzelnen Abstimmungen kam,  erklärte Lüdecke, dass die „Ermershäuser Bürgerliste“ für eine „Gemeinschaftslisten-Variante“ in Ermershausen  zusammen mit den Freien Wählern (FW) offen gewesen sei. Hier habe man sich sachlich und konstruktiv mit dem Bürgermeisterkandidaten der FW, Günter Pfeifer, ausgetauscht. Dass es nun wieder zwei Kandidatenlisten in der kleinsten Gemeinde des Landkreises Hassberge gibt, zeige, dass in Ermershausen interessierte und engagierte Bürger leben, so Lüdecke.

    Als Listenbeauftragter ernannten die Anwesenden Stefan Lüdecke. Sein Stellvertreter ist Klaus Welz. Lüdecke berichtete von den sechs vergangenen Jahren im Gemeinderat. Er hob die gute und offene Zusammenarbeit im Gremium und vor allem mit dem ersten Bürgermeister Günter Pfeiffer hervor. Pfeiffer habe die Arbeit von Altbürgermeister Adolf Höhn und Werner Döhler (EBL) sehr gut weitergeführt und eigene neue Impulse gesetzt, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Die EBL wird ihn bei der Wahl zum ersten Bürgermeister unterstützen. 

    Dass es im Gemeinderat und in Ermershausen so gut funktioniere, sei aber auch ein Verdienst der EBL-Gemeinderatsmitglieder, die sich sachlich und tatkräftig für die Belange der Gemeinde eingesetzt hätten. Dabei habe zweiter Bürgermeister Klaus Welz (EBL) eine wichtige Rolle gespielt, da er maßgeblich die Durchführung der Baumaßnahmen in der Gemeinde koordinierte und eng mit Günter Pfeiffer zusammengearbeitet habe.

    Abschließend freute sich Stefan Lüdecke, dass mit ihm 15 weitere Kandidatinnen und Kandidaten auf der EBL für den Gemeinderat kandidieren, die sich bereits jetzt schon aktiv im Gemeinde- und Vereinsleben engagieren und Ermershausen künftig für Alt und Jung attraktiv gestalten möchten.

    Am 12. März wird die EBL in Zusammenarbeit mit der VHS einen Informationsabend im Sportheim Ermershausen abhalten. Hier wird ein Energieberater referieren.

    EBL-Gemeinderatskandidaten
    Für die EBL wurden nominiert: Stefan Lüdecke, Klaus Welz, Walter Herold, Andreas Franz, Alexandra Eiring, Benjamin Albrecht, Andreas Kirchner, Nobert Denninger, Sandra Fassl, Volker Pötsch, Johannes Schobig,  Klaus Pötsch, Harald Höhn, Theresa Hofmann, Harald Pfeiffer und Jens Höhn. Theo Vey wurde als Ersatzmann gewählt.
    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Bearbeitet von Michaela Stumpf

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!