• aktualisiert:

    KREIS HAßBERGE / EBERN

    Ein großer Sport-Erlebnis-Tag für Kinder in Ebern

    Mächtig Spaß hatten die jungen Teilnehmer bei „Franken Aktiv” 2014 in Ebelsbach. Bei „Drums Alive” ging es mächtig rund. In Ebern soll ebenso ein großes Angebot für Spiel und Spaß sorgen. Foto: Ralf Naumann

    Nach den „Haßberger Spieletagen“ findet in Ebern ein weiteres überregionales Großereignis statt. „Franken aktiv“ verwandelt am Freitag, 12. Juli, das Eberner TV-Sportgelände in einen riesigen Sport- und Bewegungspark und wird so für Schüler und Vorschulkinder im Raum Ebern zu einem sportlichen „Erlebnistag“.

    Verantwortlich für dieses Event ist der Bayerische Landessportverband (BLSV) zusammen mit der inkludierten Sportjugend, die immer kurz vor den Sommerferien den mittlerweile bekannten Aktionstag „Franken aktiv“ anbieten. Eingeladen werden dazu alle Schulklassen im Raum Ebern bis zur sechsten Klasse und Vorschulkinder der regionalen Kindergärten. Die Teilnahme der Klassen ist vom zuständigen Schulamt abgesegnet und kann als eine Art Wandertag stattfinden.

    Letztmals machte das Spiel- und Bewegungsfest, das in den drei fränkischen Regierungsbezirken ausgetragen wird, vor mittlerweile fünf Jahren Station im Landkreis Haßberge. Auf dem großen Sportgelände in Ebelsbach ließen damals mehr als 770 Schüler sowie Vorschulkinder nicht nur Bälle aller Art durch die Luft fliegen, sondern auch Tücher und Pucks.

    Neben den Schnupperstationen der bekannten Breitensportarten, Fußball, Handball und so weiter, wurde auch getanzt, balanciert, Bobbycars fuhren Slalom und Hula-Hoop-Reifen wurden geschwungen. Ein riesiges Spektrum über alle Bereiche des Sports konnten die Teilnehmer, bedingt durch die Zusammenarbeit mit dem SV Rapid Ebelsbach, ausprobieren. Auch der Kooperationspartner, der TV 1863 Ebern, will unter dem Motto „Sport sehen, erleben, ausprobieren“ im errichteten „Sportpark“ attraktive und kurzweilige Angebote präsentieren. Die einzelnen Stationen zeichnen sich durch abwechslungsreiches Spiel-, Sport- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche aus.

    Entsprechend ihrer Altersstufe können sich die jungen Teilnehmer (zwischen fünf und maximal 14 Jahren) an allgemeinmotorischen Bewegungsstationen, in klassischen Sportarten wie Fußball, Tennis, Tischtennis oder Handball als auch in Trendsportarten wie Slackelinen, Klettern oder Rope Skipping betätigen.

    Susanne Makowski, die Vorsitzende der bayerischen Sportjugend im Sportkreis Haßberge, die im Organisationsteam als „alter Hase“ dabei ist, hofft bis zum Anmeldeschluss am 13. Mai noch auf viele positive Rückmeldungen seitens der Schulen und Kindergärten, die mittlerweile alle Einladungen erhalten haben. „Das wird wieder ein tolles Erlebnis für alle teilnehmenden Kinder und Jugendliche. Sie haben die Möglichkeit, nicht nur bekannte, sondern auch unbekannte Sportarten auszuprobieren“, macht die Ebelsbacherin ihre Vorfreude deutlich. Ebenso freut sie sich über die breite Unterstützung der Aktion sowohl durch den TV Ebern als auch der Stadt Ebern.

    Neben den Teilnehmern, werden jede Menge Helfer, die die Stationen betreuen, benötigt. Wer mitmachen will, meldet sich bei Susanne Makowski unter susanne.makowski@bsj-hassberge.de oder in der Geschäftsstelle des TV Ebern an. Willkommen sind auch Sponsoren, die dieses Event finanziell unterstützen. Auch diese sollen sich an die Organisationsleiterin oder an den TV Ebern wenden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!