• aktualisiert:

    BREITBRUNN

    Erlebnisreiche Ferienwoche für Breitbrunner Kinder

    Eine erlebnisreiche Woche erlebten 45 Kinder beim abwechslungsreichen und tollen Ferienprogramm in der Gemeinde Breitbru... Foto: Nina Fella

    Für das Ferienprogramm der Gemeinde Breitbrunn mit dem Kreisjugendring hatten sich die Betreuer Katharina und Franziska Hofmann, Nina und Hanna Fella sowie Jonas Schultheiß (alle Lußberg), Marion Heinz und Jonas Thomann (aus Breitbrunn) laut einer Pressemitteilung von Bürgermeisterin Gertrud Bühl ein interessantes und abwechslungsreiches Programm ausgedacht.

    45 Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren, davon 19 aus Kirchlauter und Neubrunn, erlebten jeden Tag neue Höhepunkte. Zusätzlich boten die Verantwortlichen an den ausflugfreien Tagen Mittagessen im Gemeindezentrum an.

    Viele Unternehmungen, Spiele und Bastelarbeiten während der Woche brachte das Motto des Programms, „Jahrmarkt“, zum Ausdruck, heißt es in dem Bericht. Der Montag begann mit Kennenlernspielen. Nachmittags gab es eine Rallye per Cityroller oder Skateboard durch Breitbrunn, wobei die Kinder Rätsel lösen mussten.

    Ungeduldig erwartet wurde laut der Bürgermeisterin der Ausflug mit dem Bus in den Wildpark Hundshaupten mit Besuch des Schwimmbades Königsbad in Forchheim, der für den Dienstag angesagt war. Im Tierpark durften die Kinder selbst entscheiden, welche Tiere sie beobachten wollten und ihre Besichtigungsroute zusammenstellen und in Gruppen den Park durchstreifen.

    Der „Jahrmarkt“ stand am Mittwochvormittag erneut auf dem Programm, beim Basteln von Jonglierbällen und den Spielen.

    Die gebastelte Wasserrutsche und die Wasserspiele bereiteten den Kindern am heißen Sommernachmittag die richtige Erfrischung und ausgesprochenen Spaß direkt am Sportplatz neben dem Gemeindezentrum. Gertrud Bühl dankt hier dem VfR Hermannsberg-Breitbrunn für die Bereitstellung des Wassers und für die Nutzung des Sportgeländes.

    Eine weitere Busfahrt führte am Donnerstag ins Freizeitland Geiselwind. Diesen Ausflug wählten die Kinder, die schon öfters am Ferienprogramm teilgenommen hatten, zum Höhepunkt der vergangenen Jahre, ist in der Pressemitteilung zu lesen. Hier durfte nach Herzenslust gespielt, gerannt, geklettert und die Abenteuerlust ausgelebt werden.

    Am Freitagmorgen besuchte ein Zauberer die Kinder im Gemeindezentrum. Er führte eine beeindruckende Zaubershow vor und lehrte den Kindern in einem Workshop auch verschiedene Zaubertricks.

    Der bunte Jahrmarkt-Abend mit Eis, Popcorn und Zuckerwatte begeisterte die jungen Teilnehmer ebenso wie die Nachtwanderung durch die Breitbrunner Flur, bevor gemeinsam in den Schlafsäcken im Jugendraum übernachtet wurde, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

    „Eine erlebnisreiche Woche klang am Samstagmorgen mit einem köstlichen Frühstück an einer reichlich gedeckten Tafel und mit einem Wochenrückblick per Bilder-Präsentation, zu der ebenfalls die Eltern eingeladen waren, aus“, berichtet die Bürgermeisterin, die den sieben Betreuern für deren Einsatz dankt.

    Bearbeitet von Michael Mößlein

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!