• aktualisiert:

    HASSFURT

    Faschings-Spezial: Heißmanns persönlichstes Programm

    Faschings-Spezial: Heißmanns persönlichstes Programm
    (woh) Es sei sein bisher wohl persönlichstes Programm: Volker Heißmann präsentiere seine Solo-Show unter dem Titel „Comedy und Concert – ein Abend mit Volker Heißmann“ in Haßfurt als großes Faschings-Spezial, heißt es in einer Pressemitteilung. Der fränkische Vollblut-Entertainer singe, swinge und plaudere sich am Faschingssonntag, 15. Februar, ab 17 Uhr in der Stadthalle durch eine Revue voller charmanter Reminiszenzen an die ganz großen deutschsprachigen Unterhaltungskünstler. Egal, ob nun „Barfuß oder Lackschuh“ von Harald Juhnke, ein Medley mit den schönsten Melodien von Peter Alexander oder unvergessene Hits wie „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens – Heißmann habe sich für seine vielseitige Vorstellung vor allem jene Nummern ausgesucht, die ihn selbst stark beeindruckt und geprägt hätten. So habe er auch Stücke aus Musicals wie „Elisabeth“ oder „The Sound of Music“ im Repertoire. Begleitet werde er stilgerecht von der „Pavel Sandorf Big Band“. Zwischen den Liedern erinnere sich der 44-Jährige dann an die Anfänge seiner Bühnenkarriere, die mittlerweile schon über 30 Jahre andauere. Der Fürther Künstler scherze liebenswert mit dem Publikum und erzähle dabei manchmal sogar das ein oder andere private Geheimnis. Und obwohl während der zweieinhalbstündigen Show sicherlich die Musik im Vordergrund stehe, wäre Heißmann natürlich nicht Heißmann, gäbe es für die Zuschauer nicht noch jede Menge zum Lachen. Schließlich werde – ganz termingerecht – auch der Fasching eine Rolle spielen, wenn einer der Stars der legendären „Fastnacht in Franken“ in Veitshöchheim live auf der Bühne stehe. Karten für diese Veranstaltung sind im Vorverkauf bei Musik-Hofmann in Hofheim und beim Kulturamt Haßfurt, (0 95 21) 17 14, erhältlich. Foto: Veranstalter
    Es sei sein bisher wohl persönlichstes Programm: Volker Heißmann präsentiere seine Solo-Show unter dem Titel „Comedy und Concert – ein Abend mit Volker Heißmann“ in Haßfurt als großes Faschings-Spezial, heißt es in einer Pressemitteilung. Der fränkische Vollblut-Entertainer singe, swinge und plaudere sich am Faschingssonntag, 15. Februar, ab 17 Uhr in der Stadthalle durch eine Revue voller charmanter Reminiszenzen an die ganz großen deutschsprachigen Unterhaltungskünstler. Egal, ob nun „Barfuß oder Lackschuh“ von Harald Juhnke, ein Medley mit den schönsten Melodien von Peter Alexander oder unvergessene Hits wie „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens – Heißmann habe sich für seine vielseitige Vorstellung vor allem jene Nummern ausgesucht, die ihn selbst stark beeindruckt und geprägt hätten. So habe er auch Stücke aus Musicals wie „Elisabeth“ oder „The Sound of Music“ im Repertoire. Begleitet werde er stilgerecht von der „Pavel Sandorf Big Band“. Zwischen den Liedern erinnere sich der 44-Jährige dann an die Anfänge seiner Bühnenkarriere, die mittlerweile schon über 30 Jahre andauere. Der Fürther Künstler scherze liebenswert mit dem Publikum und erzähle dabei manchmal sogar das ein oder andere private Geheimnis. Und obwohl während der zweieinhalbstündigen Show sicherlich die Musik im Vordergrund stehe, wäre Heißmann natürlich nicht Heißmann, gäbe es für die Zuschauer nicht noch jede Menge zum Lachen. Schließlich werde – ganz termingerecht – auch der Fasching eine Rolle spielen, wenn einer der Stars der legendären „Fastnacht in Franken“ in Veitshöchheim live auf der Bühne stehe. Karten für diese Veranstaltung sind im Vorverkauf bei Musik-Hofmann in Hofheim und beim Kulturamt Haßfurt, (0 95 21) 17 14, erhältlich.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!