• aktualisiert:

    HOFHEIM

    Feuerwehrverein spendet der Hofheimer Wehr Fahrzeug

    Der neue Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr Hofheim. Finanziert wurde er durch eine Spende des Feuerwehrvereins. Foto: Uwe Hegenbart

    Zwei Zahlen sprechen für sich: Rund 20 Jahre alt ist das Fahrzeug, mit dem die Hofheimer Wehr zu Einsätzen gefahren ist, auf die 300 000 Kilometer geht der Tachostand zu. Darum steht das Fahrzeug bereits im Internet zum Verkauf. Und der Ersatz ist in Hofheim eingetroffen und soll am Sonntag feierlich gesegnet werden.

    Das neue Fahrzeug ist allerdings mehr als ein Ersatz, denn es soll dem gerecht werden, wozu die Hofheimer Wehr immer öfter gerufen wird, zu technischen Hilfeleistungen. Der Mannschaftstransportwagen bringt die Feuerwehrleute nicht nur zu den Einsätzen, sondern er soll helfen abzusichern – die Einsatzstelle, aber auch die Einsatzkräfte, so der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Horst Klarmann, und Kommandant Karlheinz Vollert im Gespräch mit der Redaktion.

    Aus diesem Grund ist das Fahrzeug besonders für die Verkehrsabsicherung gerüstet, unter anderem durch große Leuchtbalken auf dem Dach. Schon seit geraumer Zeit habe sich bei Einsätzen bei Unfällen gezeigt, so Vollert, dass Verkehrsteilnehmer immer weniger Rücksicht auf die Helfer nehmen. „Du kannst niemand mehr ohne Fahrzeug zum Absichern auf die Straße stellen“, so Klarmann. Dies war einer der Gründe, warum sich der Verein für die Anschaffung des Fahrzeugs ausgesprochen habe. Und vor allem für die Finanzierung. Denn der Verein spendet den Kaufpreis der Stadt, abzüglich der Förderung durch den Freistaat. Die Anschaffungskosten sind rund 52 000 Euro, etwa 13 000 Euro Förderung gibt es vom Staat. Daraufhin gearbeitet hat der Verein seit rund 30 Jahren, mit Bratwurst-, Kuchen- oder Kaffee-Verkauf bei Festen, oder aber durch Spenden sammeln, berichtet Klarmann. Unter anderem für Busse, aber auch für Leitern der Wehr hatte der Verein ebenfalls durch Spenden die Stadt unterstützt, so Klarmann.

    Am Sonntag nun wird das Fahrzeug nach dem Gottesdienst in Hofheim gesegnet. Von 13 bis 17 Uhr bietet die Feuerwehr zudem ein großes Programm mit Fahrzeugschau, Fire-Trainer und vielen Infos rund um die Feuerwehr. (dix)

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!