• aktualisiert:

    HOFHEIM

    Franz Josef Stein aus Hofheim ist verstorben

    Franz Josef Stein. Foto: M. Schweiger

    Mit Franz Josef Stein verstarb am 11. Oktober nicht nur ein Ehemann, Vater und Großvater, sondern auch ein äußerst beliebter Geschäftsmann und ein Hofheimer Original. Der Uhrmachermeister Franz Josef Stein wurde am 26. Oktober 1938 in Hofheim in der Hauptstraße 6 geboren, wo sich heute die Bar „Trick 17“ befindet und früher die Hypobank angesiedelt war. Als Franz Josef 13 Jahre alt war – im Jahr 1951 – verstarb sein Vater, der ebenfalls Uhrmachermeister war.

    Im Jahr 1961 erwarb die Familie Stein den alten „Dinsenbacher-Hof“ in der Hauptstraße 3, den sie abriss und das heutige Wohn- und Geschäftshaus baute. Nach Abschluss der Volksschule lernte Franz Josef das Uhrmacherhandwerk im Don-Bosco-Heim in Würzburg. Im Jahr 1964 erwarb er darin den Meistertitel. Elf Jahre später kam der Meistertitel als Augenoptiker dazu.

    Im Jahr 1978 folgte die Hochzeit mit seiner Ehefrau Annemarie, die im gleichen Jahr Sohn Jörg auf die Welt brachte. Franz Josef Stein war in vielen Hofheimer Vereinen Mitglied. Seine besondere Leidenschaft war der Gesang, den er im Hofheimer Gesangverein ausübte. Sehr beliebt war Stein auch bei seinen Kunden. Bis zum Frühjahr dieses Jahres stand er noch im Geschäft, das er im Jahr 2014 an seinen Sohn Jörg übergeben hatte, und begrüßte jeden Kunden mit Handschlag.

    „Wir fahren zum Franz Josef“, hieß es, wenn eine neue Brille oder Uhr benötigt wurde. Der Vorname reichte in Hofheim und Umgebung, um zu wissen, wer gemeint war. Franz Josef Stein war greifbar, nahbar, offen für die Menschen. Auch sein Hofheim, das er so liebte, hat er mitgeprägt – vor allem die Hauptstraße. Mit seiner freundlichen, unaufdringlichen Art wird Franz Josef wohl vielen Menschen in Hofheim und darüber hinaus in guter Erinnerung bleiben.

    Der Trauergottesdienst findet am Freitag, 25. Oktober, um 14.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Johannes statt, anschließend folgt die Urnenbeisetzung am Friedhof in Hofheim. (msch)

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!