• aktualisiert:

    Ebelsbach

    "Frau Schmitt & Cafe del Soul" in der Weinscheune Schäfer

    Die Kulturgemeinde Ebelsbach-Eltmann lädt am Freitag, 20. März, um 20 Uhr zu einem Abend mit „Frau Schmitt & Cafe del Soul“ in die Weinscheune Schäfer in Gleisenau ein.
    Die Kulturgemeinde Ebelsbach-Eltmann lädt am Freitag, 20. März, um 20 Uhr zu einem Abend mit „Frau Schmitt & Cafe del Soul“ in die Weinscheune Schäfer in Gleisenau ein. Foto: Günther Geiling

    „Einen schönen Abend in entspannter Atmosphäre verbringen und dabei vielleicht sogar das Tanzbein schwingen und das zu der Musik, die sie besonders mögen.“ Mit dieser Vorgabe lädt die Kulturgemeinde Ebelsbach-Eltmann für Freitag, 20. März, um 20 Uhr in die Weinscheune Schäfer ein: „Frau Schmitt & Cafe del Soul“ sind zu Gast. Ihr Repertoire umfasst eine Vielzahl von Titeln, die unaufdringlich und anspruchsvoll dargeboten werden, heißt es in der Pressemitteilung: Man dürfe einen besonderen Ohrenschmaus erwarten, wenn das Quartett "Cafe del Soul" seine Live-Musik spiele. Sängerin und Songwriterin Heike Schmitt besitzt jahrelange Bühnenerfahrung, und sie liebt Jazz, Pop- und Soul-Klassik. Pianist, Songwriter und Komponist Johannes Klehr studierte Schulmusik mit dem Schwerpunkt auf dem klassischen Klavier, Schlagzeug, Jazz- und Popularmusik. Außerdem zeigt er, dass in zehn Fingern mehr als „nur“ eine Klavierbegleitung steckt. Komplett machen das Quartett Jochen Scherbaum am Bass und Henning Brandt am Schlagzeug. Bei ihren Musikstücken gehen die Musiker auch gerne auf individuelle Wünsche ein. Unter ihren dargebotenen Werken werde man sicher „Wonderful tonight“ von Eric Clapton, „Time after time“ von Cindy Lauper, „Big Spender“ von Shirley Bassey oder „Easy“ von Lionel Richie und „Fever“ von Peggy Lee hören, verspricht die Ankündigung.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Bearbeitet von Günther Geiling

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!