• aktualisiert:

    GÄDHEIM

    Gädheimer Kinder inspizieren die Schleuse Ottendorf

    (ee) Für die Teilnehmer des Ferienprogramms öffnete das Kraftwerk der Staustufe Ottendorf seine Türen. Zuvor war Bürgerm... Foto: Elke Englert

    Für die Teilnehmer des Ferienprogramms öffnete das Kraftwerk der Staustufe Ottendorf seine Türen. Zuvor war Bürgermeister Peter Kraus mit dem Betreuungsteam von Gädheim mit den Kindern über den Untereuerheimer Steg zum Kraftwerk auf der gegenüberliegenden Seite der Schleuse gewandert. Dort wartete Betriebsmeister Thomas Schmidt, der anfangs den Außenbereich des Kraftwerkes erklärte. Beeindruckt und interessiert konnten es die Kinder kaum erwarten, ins Innere zu gelangen. Auch das Betreuerteam staunte nicht schlecht über die ausführlichen Erklärungen des Betriebsmeisters, der die Gruppe durch die gesamte Anlage führte. Zum Ende hin und mit Spannung erwartet, führte Thomas Schmidt die Kinder durch den Tunnel unter dem Main hinüber zur Schleuse und wieder zurück. Vieles hatten die Kinder auf dem Heimweg zu erzählen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!