• aktualisiert:

    Eltmann

    Gymnastik zum 90. Geburtstag

    Zu ihrem 90. Geburtstag nahm Maria Hilbert (Mitte) die Glückwünsche von Pastoralreferentin Barbara Heinrich und der stellvertretenden Pflegedienstleiterin Eva Strätz (von links) sowie von stellvertretendem  Landrat und Bürgermeister Michael Ziegler entgegen.
    Zu ihrem 90. Geburtstag nahm Maria Hilbert (Mitte) die Glückwünsche von Pastoralreferentin Barbara Heinrich und der stellvertretenden Pflegedienstleiterin Eva Strätz (von links) sowie von stellvertretendem  Landrat und Bürgermeister Michael Ziegler entgegen. Foto: Günther Geiling

    90. Geburtstag feierte kürzlich im Seniorenhaus SeniVita in Eltmann Maria Hilbert, geb. Sinner. Hierzu überbrachte stellvertretender Landrat und Bürgermeister Michael Ziegler die Glückwünsche der Landkreisbevölkerung sowie der Stadt Eltmann. Für die Kirchengemeinde gratulierte Pastoralreferentin Barbara Heinrich.

    Glückwünsche kamen auch aus der großen Familie, denn die Jubilarin hat fünf Kinder, (vier Mädchen und einen Jungen) und den zahlreichen Enkeln. Ehemann Victor ist allerdings schon vor sechs Jahren gestorben. Er arbeitete in der Industrie in Schweinfurt bei Fichtel und Sachs. Sie erinnerte aber auch noch an ihren Vater und Großvater die „Meefischer“ gewesen seien, deswegen habe es auch öfter leicht angeräucherte Fische zu Hause gegeben.

    Maria Hilbert arbeitete über zehn Jahre bei der Firma Mumdey-Wolle in Haßfurt, wo heute das Bayerische Rote Kreuz seinen Sitz hat. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit galt aber der Familie und der Erziehung der Kinder. Die Hausarbeit machte ihr immer viel Spaß und das sei bis ins hohe Alter so geblieben. Nähen und Stricken zählen zu ihren Hobbies.

    Die Jubilarin lebte in Haßfurt und wohnt seit einem Jahr nun im Seniorenheim Senivita in Eltmann, wo sie sich nach Möglichkeit an den zahlreichen täglichen Angeboten für die Senioren beteiligt. Deswegen saß sie auch an ihrem Geburtstag mitten im Gymnastikkreis, in dem die Senioren mit einem Schwungtuch einen Ball in die Luft warfen. 

    Zuvor gab es aber schon den Erzählkreis mit den täglichen Zeitungsnachrichten. Der gefällt der Jubilarin nach ihren Worten sehr gut. Es werde auf jeden Fall viel Abwechslung geboten.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!