• aktualisiert:

    Hofheim

    Haßberge-Saatgut verheißt "Blütenträume im Hofheimer Land"

    Die Aktion "Blütenträume im Hofheimer Land" geht in die zweite Runde. Ab sofort stehen gegen eine freiwillige Spende wieder die Tütchen mit der Saatgutmischung "Haßberge" zur Verfügung.

    Das teilt der neue Allianzmanager Philipp Lurz in einer Pressemitteilung mit. Mit der Aktion soll nicht nur das Landschaftsbild bereichert, sondern vor allem auch ein wichtiger Beitrag zum Naturschutz geleistet werden.

    Wer das Saatgut bei sich im Garten oder am Wegrand fachgerecht ansät, trage zum Erhalt der Artenvielfalt im Allianzgebiet bei, denn die enthaltenen Wildblumen, Kräuter und Gräser würden Insekten und anderen Tierarten wertvolle Nahrung bieten, heißt es in der Mitteilung weiter.

    Die Tütchen enthalten zehn Gramm Saatgut von gebietsheimischen Blumen und Gräsern und zehn Gramm Füllmaterial. Der Inhalt reicht für eine Fläche von circa fünf Quadratmetern. Hinweise zur Aussaat stehen auf der Rückseite der Tütchen.

    Erhältlich sind die Saatgut-Tütchen, solange der Vorrat reicht, in Aidhausen: Dorfladen, Kaiserstraße 2; Bundorf: Bäckerei Schilling, Sulzdorfer Straße 42; Burgpreppach: Dorfladen, Wassergasse 91; Ermershausen: Bäckerei Guthardt, Hauptstraße 31; Hofheim: die heumanns, Grüne Marktstraße 1; Maroldsweisach: Sagasser Getränkemarkt, Zeilbergstraße 2; Riedbach: Dorfladen Kleinsteinach, Braustraße 2.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Bearbeitet von Jürgen Sterzbach

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!