• aktualisiert:

    KÖNIGSBERG

    Hervorragende Prüfungsergebnisse

    Das Bild zeigt (von links) Niko Stretz, Rahel Diem und Linda Deißler. Foto: Robert Endres/Regiolux

    In der vergangenen Woche wurden nach erfolgreicher Abschlussprüfung drei kaufmännische Auszubildende des Königsberger Leuchtenherstellers Regiolux freigesprochen. Darauf weist die Firma aus Königsberg in einer Pressemitteilung hin.

    Alle drei Auszubildenden erzielten bei der Abschlussprüfung zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau bei der Industrie- und Handelskammer einen Notendurchschnitt mit einer Eins vor dem Komma. Das beste Ergebnis erreichte laut der Pressemitteilung Rahel Diem aus Dampfach mit einem Schnitt von 1,4. Aber auch ihre Azubikollegen Linda Deißler aus Westheim (1,5) und Niko Stretz aus Stettfeld (1,8) lieferten hervorragende Leistungen ab.

    Gutscheine als Belohnung

    Petra Polster gratulierte im Rahmen einer Feierstunde und überreichte die Zeugnisse. „Auf Ihre Ausbildungsergebnisse können Sie alle stolz sein“, sagte die Geschäftsführerin. Für ihre überdurchschnittlichen Leistungen wurden die Ausgelernten laut der Pressemitteilung mit Gutscheinen belohnt.

    Den Glückwünschen der Geschäftsführung schlossen sich Ausbildungsleiter Joachim Derra und Bernhard Jilke als Vertreter des Betriebsrates an. Hervorzuheben sei zudem, dass Rahel Diem die Berufsschule mit einem Notendurchschnitt von 1,1 und Linda Deißler diese mit 1,3 beendeten und hierfür eine Anerkennung der Regierung von Unterfranken erhielten.

    Wie das Unternehmen am Ende der Pressemitteilung schreibt, wurden alle Berufsabsolventen von Regiolux übernommen. Die frisch Ausgelernten werden demnach zukünftig verschiedene kaufmännische Bereiche in dem Königsberger Unternehmen unterstützen.

    Bearbeitet von Markus Erhard

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!