• aktualisiert:

    HOFHEIM

    Hofheim: Zwischen purer Natur und Fantasie

    30 Kinder können pro Woche an der Ferienbetreuung der VG Hofheim teilnehmen, die in dieser Woche in den Räumen der Grundschule Hofheim stattfindet. Foto: Martin Schweiger

    Für 30 Kinder aus dem Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Hofheim hieß es am ersten Ferientag zurück in die Schule. Doch dies taten die Kinder ohne Murren, denn sie nahmen an der Kinderferienbetreuung der Stadt Hofheim teil, die die Stadt aufgrund der großen Nachfrage erstmals zusammen mit den Mitgliedsgemeinden der VG für Kinder im Grundschulalter in den Räumen der Mittagsbetreuung und auf dem Gelände der Verbandsschule organisiert hatte.

    Statt Schreiben, Rechnen und Lesen standen Basteln, Singen, Spielen und Ausflüge auf dem Programm. Das Team um die pädagogische Leiterin Alexandra Wlacil hatte zusammen mit Mitarbeiterinnen des Bayerischen Roten Kreuzes und Praktikanten der Fachakademie für Sozialpädagogik in Haßfurt ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

    Die erste Woche stand unter dem Motto „Natur pur“. Dabei unternahmen die Kinder einen Ausflug in den Wald, wo sie unter anderem „Wald-Bingo“ spielten und mit natürlichen Materialien bastelten.

    In der zweiten Ferienwoche tauchten die Kinder in eine zauberhafte Welt ein mit Märchen, Fantasie-Figuren und Fabelwesen. Sie bastelten Meerjungfrauen, malten Trollbilder und gingen auf eine Traum- und Fantasiereise in der Turnhalle. Die Kinder konnten sich im Pool auf dem Pausengelände erfrischen, XXL-Seifenblasen platzen lassen oder mit Wasserpistolen auf Becher schießen. Der Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück. Das Mittagessen bereiteten die sechs bis sieben Betreuerinnen und Betreuer gemeinsam mit den Kindern in der Schulküche zu.

    Vom 12. bis 16. August findet die Ferienbetreuung im Sportheim Friesenhausen unter dem Motto „Die Naturdetektive“ statt. Vom 26. bis 30. August geht es am Sportplatz in Bundorf um das Thema „Abenteuer, Forschen“, bevor die Ferienbetreuung im Sportheim Ermershausen vom 2. bis 6. September mit dem Thema „Im wilden Westen“ endet.

    Aus den glücklichen Kinderaugen war zu lesen, dass es ihnen bisher sehr gut gefallen hat. (msch)

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!