• aktualisiert:

    MÜNNERSTADT

    Keine zwei Klassen bei Bildung und Gesundheit

    Florian Beck kandidiert für die Partei „Die Linke“. Foto: Gerhard Fischer

    „Bayern überholt man links“, steht auf dem Wahlplakat im Wohnzimmer von Florian Beck. Der witzige Wahlslogan passt zum humorvollen Wesen von Florian Beck. Der 34-Jährige kandidiert für die Partei „Die Linke“ im Stimmkreis Haßberge/Rhön-Grabfeld um einen Sitz im Bayerischen Landtag.

    „Ich habe einen zehnjährigen Sohn, um dessen Zukunft ich mir Sorgen mache. Und ich beobachte das Erstarken der AfD. Das hat mich zur Politik gebracht“, sagt Beck, der seit vier Jahren in Münnerstadt lebt, aber in Burglauer aufgewachsen ist.

    Im November 2017 ist der der Partei „Die Linke“ beigetreten, zuvor war er bei „Die Partei“ um den Satiriker Martin Sonneborn aktiv.

    Bildung ist ein Thema, das dem Vater eines Schulkindes am Herzen liegt. „Es muss eine gute, freie Bildung für arm und reich geben“, so Beck. Denn nur gute Bildung mache die Gesellschaft zukunftsfähig. Sozialere und auch erfolgreichere Modelle gebe es zum Beispiel in Norwegen, so Beck.

    Gleiches gilt für die medizinische Versorgung, die Beck als Zwei-Klassen-Medizin sieht. „Die medizinische Versorgung muss in staatlicher Hand bleiben“, meint der Landtags-Kandidat der Linken. Gerade der Ärztemangel auf dem Land oder die Defizite in der Pflege machten deutlich, dass hier Handlungsbedarf besteht.

    Bezahlbarer Wohnraum ist ein weiteres Themenfeld des Kandidaten. Gerade die jüngsten Demonstrationen in München hätten gezeigt, wie drängend das Problem doch ist.

    Beck, der viele Jahre die Kneipe „Hannes“ in Bad Neustadt geführt hat, engagiert sich für die Integration von Flüchtlingen und gegen die Stammtisch-Parolen der Rechten.

    Steckbrief

    Name: Florian Beck

    Alter: 34 Jahre

    Wohnort: Münnerstadt

    Partei: Die Linke, seit 2017 Mitglied; zuvor Mitglied bei „Die Partei“.

    Ausbildung/Beruflicher Werdegang: Hauptschule in Münnerstadt (Quali), Ausbildung zum Hotelfachmann; 18 Jahre in diesem Gewerbe tätig; von 2008 bis 2015 Inhaber der Kneipe „Hannes“ in Bad Neustadt; Umschulung zum Pflegehelfer; derzeit tätig in der Altenpflege im Landkreis Bad Kissingen.

    Familienstand: ledig, Vater eines zehnjährigen Sohnes.

    Social Media: Facebook:florian.beck.5

    _ Foto: Gerhard Fischer

    Bearbeitet von Gerhard Fischer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!