• aktualisiert:

    ERMERSHAUSEN / RENTWEINSDORF

    Kontrolle: Polizei überführt Handynutzer und Gurtmuffel

    Polizisten der Inspektion Ebern haben am Donnerstag auf der B 279 die Einhaltung des Handyverbots und der Gurtpflicht kontrolliert.

    Wie die Polizei berichtet, haben Beamte aus einem zivilen Streifenfahrzeug heraus den fließenden Verkehr beobachtet. Dabei wurden acht Verstöße gegen das Benutzungsverbot von „elektronischen Geräten die der Kommunikation, Information oder Organisation dienen“ festgestellt. Es folgten Bußgelder über jeweils 100 Euro plus 28,50 Euro Gebühren und Auslagen. Weiter wurden sechs Gurtmuffel mit jeweils 30 Euro verwarnt.

    Besonders auffallend seien laut Polizei einige Lastwagenfahrer gewesen, die ihr Handy scheinbar hemmungslos benutzten, obwohl ein unaufmerksamer Fahrer eines Schwerlastfahrzeugs eine wesentlich höhere Gefährdung darstelle.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!