• aktualisiert:

    Trossenfurt

    Lärmpegel zu hoch: Polizei bricht Festival in Trossenfurt ab

    Blaulicht
    Polizei (Symbolfoto). Foto: iStockphoto

    In Trossenfurt (Lkr. Haßberge) wurde am Wochenende ein Musikfestival von der Polizei abgebrochen. Wie aus einer Pressemitteilung der Haßfurter Inspektion hervorgeht, gab es bereits zu Beginn der unter dem Titel „Das große Büffeln“ laufenden Veranstaltung massive Beschwerden über den ruhestörenden Lärm.

    Gemeinsam mit der Gemeinde Oberaurach wurden dem Veranstalter laut Polizeibericht neue Auflagen gemacht. Daran habe sich dieser allerdings nicht gehalten, heißt es in der Verlautbarung. Der Lärm sei nicht weniger geworden.

    Die Polizei sah sich daher gezwungen, das Festival am Sonntagmorgen abzubrechen, der Ausrichter müsse nun für die Vergehen geradestehen.

    Bei ihrem Einsatz vor Ort kontrollierten die Beamten der PI Haßfurt zudem einen 30-Jährigen aus dem Raum Köln. Dabei fanden sie bei dem Mann Betäubungsmittel, ihn erwarte nun eine Anzeige.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!